Hauptinhalt

Pressemitteilung

Sozialministerin Müller zeichnet drei innovative Projekte aus Schwaben aus, die ein selbstbestimmtes Leben im Alter ermöglichen

PM 188.17

Bayerns Sozialministerin Emilia Müller hat heute bei einem Festakt erstmals den Innovationspreis 'Zu Hause daheim' verliehen. Ausgezeichnet wurden je drei innovative und kreative Initiativen aus jedem Regierungsbezirk, die ein selbstbestimmtes Leben im Alter ermöglichen. In Schwaben hat den mit 3.000 Euro dotierten ersten Preis die 'Nachbarschaftliche Unterstützung und Zeitvorsorge (NUZ) e.V.' aus Pfronten im Landkreis Ostallgäu gewonnen. Für den zweiten Platz erhält das Wohn- und Geschäftshaus 'Vollversorgt und eigenständig den Lebensabend genießen' der Gemeinde Betzigau im Landkreis Oberallgäu 2.000 Euro. 'Mobile Frische 2.0 - das Voller-Kühlschrank-Paket von illerSENIO' in Vöhringen im Landkreis Neu-Ulm erhält 1.000 für den dritten Platz. "Die meisten älteren Menschen möchten solange es geht in der vertrauten Umgebung wohnen bleiben. Die eigenen vier Wände sind viel mehr als ein Dach über dem Kopf. Sie geben Sicherheit und schenken Vertrauen. Diesen Wunsch nach einem selbstbestimmen Leben wollen wir erfüllen. Dafür gibt es allerdings keine Patentlösung. Deshalb freue ich mich, mit dem Innovationspreis 'Zu Hause daheim' neue, kreative Projektideen auszuzeichnen. Den Preisträgern aus Schwaben gratuliere ich sehr herzlich. Mit ihren praxistauglichen Lösungen dienen sie auch als Vorbild für weitere Initiativen", so die Ministerin.

Die 145 Ehrenamtlichen der 'Nachbarschaftlichen Unterstützung und Zeitvorsorge (NUZ) e.V.' aus Pfronten unterstützen rund 100 Hilfebedürftige. Dabei organisiert, begleitet, unterstützt und berät der Verein die Einsätze. Die eingesetzte Zeit wird den Ehrenamtlichen gutgeschrieben. Diese Zeitgutschriften können in Form von Dienstleistungen wieder eingelöst werden.

Im Rahmen des seniorenpolitischen Gesamtkonzepts entstehen in der Gemeinde Betzigau neue barrierefreie Wohnungen für ältere Menschen. In dem neu errichteten Wohn- und Geschäftshaus des Modellprojekts 'Vollversorgt und eigenständig den Lebensabend genießen' gibt es darüber hinaus auch ein differenziertes Unterstützungs- und Teilhabeangebot.

Mit dem Projekt 'Mobile Frische 2.0 - das Voller-Kühlschrank-Paket' hat man es sich zur Aufgabe gemacht, ältere Menschen mit hochwertigen Lebensmitteln des täglichen Bedarfs zu versorgen. Die Lieferung erfolgt zusammen mit dem Essen auf Rädern, sozusagen direkt in den Kühlschrank. Das Essen wird in den Pflegeeinrichtungen von illerSENIO frisch und hochwertig zubereitet. So leistet das Projekt auch einen Beitrag zur Verbesserung der Ernährungsqualität. Mit zum Service gehört es, verdorbene Lebensmittel in den Haushalten der Senioren auszusortieren.

Bilder der Preisträger und weitere Fotos der Veranstaltung stehen ab ca. 15 Uhr unter www.stmas.bayern.de/foto zum Download bereit. Weitere Informationen rund um das Thema Wohnen im Alter finden Sie unter www.stmas.bayern.de/senioren/daheim.