Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Frauen- und Mutterschutz

Gerade weil heute Frauen mit Kindern meist weiterhin berufstätig bleiben, ist es umso wichtiger, ihnen während Schwangerschaft und Stillzeit einen besonderen gesetzlichen Schutz im Betrieb zukommen zu lassen.

Manche Arbeiten dürfen Schwangere oder Stillende nicht mehr durchführen. Möglicherweise muss ihr Arbeitsplatz umgestaltet werden, damit es Mutter und Kind gut geht. In manchen Fällen wird es sogar notwendig sein, der Frau einen anderen Arbeitsplatz zu geben, ihre Arbeitszeiten zu ändern oder ihr zusätzliche Freiräume zu schaffen, damit sie etwa notwendige ärztliche Untersuchungen durchführen lassen kann.

Ausführliche Informationen erhalten Sie auf dem Internetangebot der Bayerischen Gewerbeaufsicht unter www.gewerbeaufsicht.bayern.de/arbeitsschutz/sozialer_arbeitsschutz/frauen_mutterschutz.

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Neue Gefahren­kennzeichen

Schutzschild

Wanderausstellung Schutzschild

Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz

Osha

Seite der OSHA

GDA-ORGAcheck

Gda-orgacheck

Der GDA-ORGAcheck – Das Selbstbewertungstool für die betriebliche Arbeitsschutzorganisation

gda-orgacheck.de

Sozial-Fibel

Ein Lexikon über soziale Hilfen, Leistungen und Rechte.

Alle Stichworte von A bis Z