Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Landesnetzwerk
Bürgerschaftliches Engagement Bayern

Logo Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement - LBE

Das Landesnetzwerk

Bürgerschaftliches Engagement findet täglich überall in Bayern statt. Städte und Dörfer mit ihren Vereinen, Verbänden und Parteien, Selbsthilfegruppen und Bürgerinitiativen sind seine wichtigsten Wurzeln.

Das Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern ist ein Zusammenschluss von derzeit sechs Landesverbänden und versteht sich als Bildungs-, Lern- und Informationsnetzwerk mit einer landesweiten Servicestelle, die Freiwilligenarbeit vor Ort initiiert, ausbaut und unterstützt. Zudem bemüht sich das Landesnetzwerk um Zusammenarbeit, Austausch und Information auf allen staatlichen Ebenen und mit den verschiedenen Ministerien. Es will dazu beitragen, dass Bürgerschaftliches Engagement auch von staatlicher Seite mit geeigneten Rahmenbedingungen und Modellprogrammen gefördert wird.

Das Landesnetzwerk wurde 2003 gegründet und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen gefördert.

Die Geschäftsstelle

Information

Auf der Homepage des Landesnetzwerks finden Sie Informationen rund um das Bürgerschaftliche Engagement zusammen, vierteljährlich erscheint der Informationsbrief „Engagiert in Bayern“ zu verschiedenen Schwerpunktthemen, Tagungen und Vorträge werden bayernweit organisiert, Anfragen zu Ehrenamt und Freiwilligenarbeit beantwortet.

Beratung

Das Landesnetzwerk bietet Beratung von Organisationen und Kommunen mit dem Ziel der Einführung oder auch der Weiterentwicklung ehrenamtlicher Arbeit. Über die Netzwerkpartner und zahlreiche weitere Kooperationspartner hilft die Geschäftsstelle, gute Modellansätze und effektive Arbeitsweisen weiter zu verbreiten.

Fortbildung
Die praxisnahen Fortbildungen des Landesnetzwerks zu verschiedenen Themen wenden sich vor allem an Multiplikatoren im ehrenamtlichen und hauptamtlichen Bereich. So wird der dreitägige Workshop „Mit Ehrenamtlichen professionell arbeiten“ in Zusammenarbeit mit der Hanns-Seidel- Stiftung mehrmals jährlich in Kloster Banz und Wildbad Kreuth angeboten, Seminare zu „Recht im Ehrenamt“ und „Öffentlichkeitsarbeit“ finden ebenfalls regelmäßig statt.

Vernetzung

Bürgerschaftliches Engagement ist ein Querschnittsthema. Deshalb stellt die Geschäftsstelle Verknüpfungen mit weiteren Netzwerken her und steht in regelmäßigem Kontakt und Austausch mit den kommunalen Spitzenverbänden, den Wohlfahrtsverbänden sowie den verschiedenen Ministerien.


Zielgruppen

  •  Vereine, Verbände, Organisationen und Institutionen, die bereits mit Freiwilligen arbeiten oder künftig arbeiten möchten, und die zu diesem Thema Informationen, Beratung oder Fortbildung benötigen
  • Bürgermeister, Landräte und andere politische Entscheidungsträger
  • Multiplikatoren im ehrenamtlichen Bereich

nach oben

Netzwerkpartner

Derzeit hat das Landesnetzwerk sechs Netzwerkpartner:

Kontakt Geschäftsstelle

Landesnetzwerk
Bürgerschaftliches Engagement
Gostenhofer Hauptstraße 63
90443 Nürnberg

Tel.: 0911 27 29 98-20
Fax: 0911 9 29 66 90
E-Mail: lbe@iska-nuernberg.de
Internet: www.lbe-bayern.de

Geschäftsführer: Dr. Thomas Röbke

Telefonische Sprechzeiten:
Montag - Donnerstag 10.30 -13.30 Uhr

 

nach oben

Studie zu dem Landesnetzwerk

 

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Logo LBE

Weitere Informationen

Bayerische Ehrenamtskarte

Logo Ehrenamtskarte

ehrenamtskarte.bayern.de

Sozial-Fibel

Ein Lexikon über soziale Hilfen, Leistungen und Rechte.

Alle Stichworte von A bis Z