Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Mobbing und sexuelle Belästigung

Auf dieser Seite

Mobbing und sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz stellen für die überwiegend weiblichen Opfer und das Betriebsklima insgesamt eine erhebliche Belastung dar. Diese Phänomene, die zu einer erheblichen Kostenbelastung für Arbeitgeber führen, dürfen nicht als "Kavaliersdelikte" geduldet werden. Die Leitstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern setzt sich für eine Sensibilisierung für diese Themen sowie für die umfassende Aufklärung aller Beteiligten ein.

Mobbing 

Anlaufstelle

Betroffene können sich an die Mobbing Beratung München wenden:
Tel: 089 60600070
www.mobbing-consulting.de

Informationen für Arbeitgeber

Damit Verantwortliche in den Unternehmen und Verwaltungen Mobbing vorbeugen, Probleme rechtzeitig erkennen und erfolgreich begegnen können, haben die AOK Bayern und die Mobbing Beratung München die Broschüre "Mobbing bewältigen - Arbeitsbeziehungen erfolgreich gestalten" veröffentlicht, die von der Leitstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern gefördert wurde. Die Broschüre gibt Führungs- und Fachkräften sowie Betriebs- und Personalräten konkrete Informationen, die sie für ein gezieltes Handeln benötigen.

Informationen für Beschäftigte

Für betroffene Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gibt es darüber hinaus das Faltblatt "Konflikte nutzen - Mobbing erkennen und bewältigen", das ebenfalls von der Leitstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern gefördert wurde.

Material

Die Broschüre für Unternehmen als auch das Faltblatt für Beschäftigte erhalten Sie bei

Mobbing Beratung München
Konsens e.V.
Postfach 83 05 45, 81705 München
Tel.: 089 90939094, Fax 089 90939096
E-mail: info@mobbing-consulting.de
www.mobbing-consulting.de

nach oben

Sexuelle Belästigung

Betroffene können sich unter anderem an folgende Stellen wenden:

  • Gleichstellungs- oder Frauenbeauftragte der Unternehmen oder Dienststellen
  • Notrufgruppen

Für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes des Freistaats Bayern gilt die Bekanntmachung der Bayerischen Staatsregierung vom 06.11.2001 "Grundsätze zum Schutz der Beschäftigten vor sexueller Belästigung am Arbeitsplatz" (PDF, 15 KB). Die Grundsätze, die Teil der Geschäfts- bzw. Haus- und Dienstordnung der Dienststellen sind, enthalten neben einer näheren Definition der sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz Hinweise und Vorgaben zur Vorgehensweise beim Bekanntwerden von Fällen der sexuellen Belästigung.

nach oben

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Bayerischer Staatspreis "SIEgER"

SIEgER  - Gerechte Chancen in der Arbeitswelt - Preis der Bayerischen Staatsregierung

Mit dem Preis "SIEgER" zeichnet die Bayerische Staats­re­gieru­ng Unter­nehmen aus, die sich für Chancen­ge­rechtig­keit für Frau­en und Männer im Erwerbs­leben einsetzen.

www.sieger-bayern.de

Rollenbrecher

Logo Rollenbrecher

Jungen und Mädchen sitzen in einem Boot. Ge­mein­sam setzen sich Schü­ler­innen und Schü­ler mit dem Thema „Gleich­be­rech­ti­gung von Män­nern und Frau­en“ kreativ aus­ein­ander.

www.rollenbrecher.de

Um­setz­ung des Bayerisch­en Gleichstellungsgesetzes

Im öffentlichen Dienst hat Bay­ern selbst die Möglich­keit, die Be­ding­ung­en für Frau­en und Män­ner recht­lich zu re­geln und für Chancen- und Ge­schlech­ter­ge­rechtig­keit zu sorgen.

Fünfter Bericht der Staats­re­gier­ung

Gender Online Tool

Logo Gender Online Tool

Das Gender Online Tool ist eine E-Learning-Plattform rund um das Thema ge­schlechter­se­nsible Sicht­weise. In fünf Lern­be­reichen kann man sich intensiv mit der Gender­the­matik aus­ein­ander­setzen.

Weitere Informationen