Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Pädagogisches Personal

Allgemeine Informationen zur Qualifikation des pädagogischen Personals in Kindertageseinrichtungen finden Sie beim Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerischen Landesjungendamt.

Sozialpädagogische Berufe

Sozialpädagogische und sozialpflegerische Berufe in Bayern:

  • Erzieher/Erzieherin
  • Familienpfleger/Familienpflegerin
  • Heilerziehungspflegehelfer/Heilerziehungspflegehelferin
  • Heilerziehungspfleger/Heilerziehungspflegerin
  • Heilpädagoge/Heilpädagogin
  • Kinderpfleger/Kinderpflegerin
  • Sozialbetreuer/Sozialbetreuerin
  • Werklehrer/Werklehrerin im sozialen Bereich

Fachpersonal in Kindertageseinrichtungen der EU

Kita-Personal - Professionsprofile in EU-Staaten:

  • Das seepro-Projekt
  • Ausbildungen im Umbruch
  • Vielfalt der Professionsprofile
  • Kernfachkräfte in Kitas - Länderübersichten

nach oben

Weiterbildung zur pädagogischen Fachkraft für berufserfahrene Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger sowie Quereinsteiger

Im Rahmen der Initiative „Ergänzungskräfte zu Fachkräften“ können sich berufserfahrene Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger sowie Quereinsteiger über Zertifikatskurse bzw. Vorbereitungslehrgänge auf die Externenprüfung an Fachakademien für Sozialpädagogik zu pädagogischen Fachkräften weiterbilden.

Interessierte Kinderpflegerinnen, Kinderpfleger und Quereinsteiger erhalten vertiefte Informationen  bei den nachfolgend angeführten Projektträgern.

Sie können sich Mo-Fr von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr und Mo-Do von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr auch ans Bürgerbüro wenden, Telefon: 089/1261-1660.
nach oben

Die drei Weiterbildungsmodelle:

 

Modell I (PDF, 44,8 kB)

Modell 1 K

Kinderpfleger/innen Zertifikatskurs



Modell II (PDF, 44,8 kB)

Modell 2k

Kinderpfleger/innen Vorbereitung auf die Externenprüfung



Modell III (PDF, 44,8 kB)

Modell 3k

Quereinsteiger/Andere Bewerber Vorbereitung auf die Externenprüfung


Neue Projekte

Weiterqualifizierungskurse zur Fachkraft in Kindertageseinrichtungen

Weiterqualifizierung für Grundschullehrkräfte und sonstige Quereinsteiger mit einschlägig akademischem Abschluss

"Akademiker/innen als Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen"

Aktuell werden Zertifikatskurse ohne staatliche Förderung angeboten. Grundschullehrkräfte und sonstige Quereinsteiger mit einschlägig akademischem Abschluss können die Weiterqualifizierung zur pädagogischen Fachkraft in Kindertageseinrichtungen im Rahmen dieser Kurse absolvieren. Die Kurse werden von bereits bewährten, vom StMAS zertifizierten Weiterbildungsanbietern der Initiative „Ergänzungskräfte zu Fachkräften“ durchgeführt. Die Liste der Weiterbildungsanbieter wird laufend aktualisiert. Die Teilnehmerbeiträge werden von den Weiterbildungsanbietern festgelegt.

Institut für Bildung und Beratung Miesbach (Zeitraum 07.10.2016 - 21.04.2016)
Josef-Lantenhammer-Platz 1
83734 Hausham
Ansprechpartnerin: Frau Böhme-Konrad
Telefon: 08026 9200-45
E-Mail: info@ibb-miesbach.com
Durchführungsort: Hausham

Voraussetzungen hierfür siehe Grundschullehrkräfte und andere Quereinsteiger mit einschlägigem akademischem Abschluss

Weiterbildungsanbieter der Zertifikatskurse ohne staatliche Förderung

Zielgruppen: Kinderpfleger(innen), Heilerziehungspfleger(innen), Grundschullehrkräfte mit Lehramtsbefähigung sowie Quereinsteiger und ausländische Bewerber mit einschlägigem akademischen Abschluss. Die Zugangsvoraussetzungen gelten zielgruppenspezifisch (siehe Ek zu Fk/Modell I, Heilerziehungspfleger(in) im Erziehungsdienst, Grundschullehrkraft im Erziehungsdienst, Zertifikatskurse für Akademiker(innen).

Institut für Bildung und Beratung Miesbach
Josef-Lantenhammer-Platz 1
83734 Hausham
Ansprechpartnerin: Frau Böhme-Konrad
Telefon: 08026 9200-45
E-Mail: info@ibb-miesbach.com
Durchführungsort: Hausham

bfz Augsburg
Ulmer Str. 160
86156 Augsburg
Ansprechpartnerin Frau Graus
Telefon: 0821 40802-280
E-Mail: info@a.bfz.de
Durchführungsort Augsburg

bfz Ingolstadt
Viehmarkplatz 9
85055 Ingolstadt
Ansprechpartnerin Frau Römmert-Rühle
Telefon: 0841 9815-516
E-Mail: info@in.bfz.de
Durchführungsort Ingolstadt

bfz Bamberg
Lichtenhaidestraße 15
96052 Bamberg
Ansprechpartnerin Frau Jeske
Telefon: 0951 93224-29
E-Mail: info@ba.bfz.de
Durchführungsort Bamberg

bfz Aschaffenburg
Lange Straße 14
63741 Aschaffenburg
Ansprechpartnerin Frau Schließmann
Telefon: 06021 4176-0
E-Mail: info@ab.bfz.de , schliessmann.rita@ab.bfz.de
Durchführungsort Aschaffenburg

bfz Neu-Ulm
Boschstraße 4
89231 Neu-Ulm
Ansprechpartnerin Frau Rüdiger
Telefon: 0731 379348 – 42
E-Mail: info@dua.bfz.de
Durchführungsort Neu-Ulm

bfz Regensburg
Donaustaufer Straße 115
93059 Regensburg
Ansprechpartnerin Frau Friedrich
Telefon: 0941 604876-131
E-Mail: info@r.bfz.de
Durchführungsort Im Gewerbepark D 65, Regensburg

bfz Würzburg
Mergentheimer Str. 180
97084 Würzburg
Ansprechpartner Herr Dorn / Herr Engelhard
Telefon: 0931 6150-125
E-Mail: info@wue.bfz.de
Durchführungsort Mergentheimer Str. 180, Würzburg

Gemeinnützige Gesellschaft
für soziale Dienste

Vierzehnheiligen 12
96231Bad Staffelstein
Ansprechpartnerin Frau Andrea Zanker
Telefon: 09571/953535
E-Mail: andrea.zanker@ggsd.de
Durchführungsort: Bildungszentrum Vierzehnheiligen der GGSD

Gemeinnützige Gesellschaft
für soziale Dienste

Vierzehnheiligen 12
Seidlstraße 3
80335 München
Ansprechpartnerin Frau Gabriele Gertz
Telefon: 089/35814822
E-Mail: gabriele.gertz@ggsd.de
Durchführungsort: Bildungszentrum für Pflege, Gesundheit und Soziales München

Gemeinnützige Gesellschaft
für soziale Dienste

Schulstraße 26
85049 Ingolstadt
Ansprechpartnerin Frau Andrea Peyerl
Tel: 0841 / 88 54 66 - 50
E-Mail: andrea.peyerl@ggsd.de
Durchführungsort: Bildungszentrum für Pflege, Gesundheit und Soziales Ingolstadt

Gemeinnützige Gesellschaft
für soziale Dienste

Zollhausstraße 95
90469 Nürnberg
Ansprechpartner: Herr Günther Heil
Tel.: 0911/9408950
E-Mail: guenther.heil@ggsd.de
Durchführungsort: Bildungszentrum für Pflege, Gesundheit und Soziales Nürnberg

Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk
gemeinnützige GmbH
Hermann-Köhl-Str. 3, Eingang B
93049 Regensburg
Ansprechpartner/-in: Herr Nico Ernstberger / Frau Linda Käfer
Telefon: 0941-2976111
E-Mail: n.ernstberger@deb-gruppe.org

Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk
gemeinnützige GmbH
Am Platzl 13a
94315 Straubing
Ansprechpartnerin: Frau Katharina Bogner
Telefon: 09421/18985-11 oder -20
E-Mail: k.bogner@deb-gruppe.org

LERNMEER-OBERBAYERN
Institut für Kindgerechte Pädagogik
Am Westpark 7
81373 München
Telefon: 089/217094 52
E-Mail: info@lernmeer.de
Durchführungsort: München

LERNMEER-ODENWALD
Institut für Kindgerechte Pädagogik
Am Marktplatz 1
63937 Weilbach
Telefon: 0176-227 476 45
E-Mail: info@lernmeer.de

Bildungsakademie Dr. Dorothea Emmerl
Lindenweg 4
84518 Garching a. d. Alz
Ansprechpartnerin: Frau Dr. Dorothea Emmerl
Telefon: 08634/6272232
E-Mail: info@bildungsakademie-emmerl.de

Die LAGE in Bayern e.V. – Landesarbeitsgemeinschaft Elterninitiativen
Standort Augsburg

Hunoldsgraben 25
86150 Augsburg
Ansprechpartnerin: Frau Iris Hentsche
Telefon: 0821/79619080
E-Mail: info@elterninitiativen-augsburg.de
Durchführungsort: Augsburg

Evangelischer KITA-Verband Bayern e.V.
Vestnertorgraben 1
90408 Nürnberg
Ansprechpartnerin: Frau Carolin Häberlein
Telefon: 0911 36779-23
E-Mail: carolin.haeberlein@evkita-bayern.de
Durchführungsorte: Nürnberg und München

Voraussetzungen hierfür siehe Qualifizierung für Kinderpflegerinnen und Ergänzungskräfte zu Fachkräften in Kindertageseinrichtungen

 

Projektträger des bereits laufenden Projekts für Modell II:

Städtische Fachakademie für Sozialpädagogik
Schlierseestr. 47
81539 München
Ansprechpartner: Herr Franke
E-Mail: horst.franke@muenchen.de
Telefon: 089/23383777

Projektträger des bereits laufenden Projekts für Modell III:

Institut für Jugendarbeit Gauting – Interza II

 

Neue Projekte

Aktuell werden Zertifikatskurse zu Modell I ohne staatliche Förderung angeboten. Diese werden durchgeführt von bereits bewährten, vom StMAS zertifizierten Weiterbildungsanbietern der Initiative „Ergänzungskräfte zu Fachkräften“. Die Liste der Weiterbildungsanbieter wird laufend aktualisiert. Die Teilnehmerbeiträge werden von den Weiterbildungsanbietern festgelegt.

Weiterbildungsanbieter der Zertifikatskurse ohne staatliche Förderung

Zielgruppen: Kinderpfleger(innen), Heilerziehungspfleger(innen), Grundschullehrkräfte mit Lehramtsbefähigung sowie Quereinsteiger und ausländische Bewerber mit einschlägigem akademischen Abschluss. Die Zugangsvoraussetzungen gelten zielgruppenspezifisch (siehe Ek zu Fk/Modell I, Heilerziehungspfleger(in) im Erziehungsdienst, Grundschullehrkraft im Erziehungsdienst, Zertifikatskurse für Akademiker(innen).

Institut für Bildung und Beratung Miesbach
Josef-Lantenhammer-Platz 1
83734 Hausham
Ansprechpartnerin: Frau Böhme-Konrad
Telefon: 08026 9200-45
E-Mail: info@ibb-miesbach.com
Durchführungsort: Hausham

bfz Augsburg
Ulmer Str. 160
86156 Augsburg
Ansprechpartnerin Frau Graus
Telefon: 0821 40802-280
E-Mail: info@a.bfz.de
Durchführungsort Augsburg

bfz Ingolstadt
Viehmarkplatz 9
85055 Ingolstadt
Ansprechpartnerin Frau Römmert-Rühle
Telefon: 0841 9815-516
E-Mail: info@in.bfz.de
Durchführungsort Ingolstadt

bfz Bamberg
Lichtenhaidestraße 15
96052 Bamberg
Ansprechpartnerin Frau Jeske
Telefon: 0951 93224-29
E-Mail: info@ba.bfz.de
Durchführungsort Bamberg

bfz Aschaffenburg
Lange Straße 14
63741 Aschaffenburg
Ansprechpartnerin Frau Schließmann
Telefon: 06021 4176-0
E-Mail: info@ab.bfz.de , schliessmann.rita@ab.bfz.de
Durchführungsort Aschaffenburg

bfz Neu-Ulm
Boschstraße 4
89231 Neu-Ulm
Ansprechpartnerin Frau Rüdiger
Telefon: 0731 379348 - 42
E-Mail: info@dua.bfz.de
Durchführungsort Neu-Ulm

bfz Regensburg
Donaustaufer Straße 115
93059 Regensburg
Ansprechpartnerin Frau Friedrich
Telefon: 0941 604876-131
E-Mail: info@r.bfz.de
Durchführungsort Im Gewerbepark D 65, Regensburg

bfz Würzburg
Mergentheimer Str. 180
97084 Würzburg
Ansprechpartner Herr Dorn / Herr Engelhard
Telefon: 0931 6150-125
E-Mail: info@wue.bfz.de
Durchführungsort Mergentheimer Str. 180, Würzburg

Gemeinnützige Gesellschaft
für soziale Dienste

Vierzehnheiligen 12
96231Bad Staffelstein
Ansprechpartnerin Frau Andrea Zanker
Telefon: 09571/953535
E-Mail: andrea.zanker@ggsd.de
Durchführungsort: Bildungszentrum Vierzehnheiligen der GGSD

Gemeinnützige Gesellschaft
für soziale Dienste

Vierzehnheiligen 12
Seidlstraße 3
80335 München
Ansprechpartnerin Frau Gabriele Gertz
Telefon: 089/35814822
E-Mail: gabriele.gertz@ggsd.de
Durchführungsort: Bildungszentrum für Pflege, Gesundheit und Soziales München

Gemeinnützige Gesellschaft
für soziale Dienste

Schulstraße 26
85049 Ingolstadt
Ansprechpartnerin Frau Andrea Peyerl
Tel: 0841 / 88 54 66 - 50
E-Mail: andrea.peyerl@ggsd.de
Durchführungsort: Bildungszentrum für Pflege, Gesundheit und Soziales Ingolstadt

Gemeinnützige Gesellschaft
für soziale Dienste

Zollhausstraße 95
90469 Nürnberg
Ansprechpartner: Herr Günther Heil
Tel.: 0911/9408950
E-Mail: guenther.heil@ggsd.de
Durchführungsort: Bildungszentrum für Pflege, Gesundheit und Soziales Nürnberg

Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk
gemeinnützige GmbH
Hermann-Köhl-Str. 3, Eingang B
93049 Regensburg
Ansprechpartner/-in: Herr Nico Ernstberger / Frau Linda Käfer
Telefon: 0941-2976111
E-Mail: n.ernstberger@deb-gruppe.org

Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk
gemeinnützige GmbH
Am Platzl 13a
94315 Straubing
Ansprechpartnerin: Frau Katharina Bogner
Telefon: 09421/18985-11 oder -20
E-Mail: k.bogner@deb-gruppe.org

LERNMEER-OBERBAYERN
Institut für Kindgerechte Pädagogik
Am Westpark 7
81373 München
Telefon: 089/217094 52
E-Mail: info@lernmeer.de
Durchführungsort: München

LERNMEER-ODENWALD
Institut für Kindgerechte Pädagogik
Am Marktplatz 1
63937 Weilbach
Telefon: 0176-227 476 45
E-Mail: info@lernmeer.de

Bildungsakademie Dr. Dorothea Emmerl
Lindenweg 4
84518 Garching a. d. Alz
Ansprechpartnerin: Frau Dr. Dorothea Emmerl
Telefon: 08634/6272232
E-Mail: info@bildungsakademie-emmerl.de

Die LAGE in Bayern e.V. – Landesarbeitsgemeinschaft Elterninitiativen
Standort Augsburg

Hunoldsgraben 25
86150 Augsburg
Ansprechpartnerin: Frau Iris Hentsche
Telefon: 0821/79619080
E-Mail: info@elterninitiativen-augsburg.de
Durchführungsort: Augsburg

Evangelischer KITA-Verband Bayern e.V.
Vestnertorgraben 1
90408 Nürnberg
Ansprechpartnerin: Frau Carolin Häberlein
Telefon: 0911 36779-23
E-Mail: carolin.haeberlein@evkita-bayern.de
Durchführungsorte: Nürnberg und München

Voraussetzungen hierfür siehe Qualifizierung für Kinderpflegerinnen und Ergänzungskräfte zu Fachkräften in Kindertageseinrichtungen

nach oben 

In der Ausbildung zur/zum „Staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger/in“ verankertes Weiterbildungskonzept

Um die Weiterqualifizierung unabhängig von der Bereitstellung staatlicher Fördermittel nachhaltig zu sichern, wurde gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft der bayerischen Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe (LAG HEP) ein in der Ausbildung verankertes Weiterbildungskonzept zur Fachkraft in Regeleinrichtungen der Kindertagesbetreuung entwickelt. Dadurch wird der Erwerb des Zertifikats „Heilerziehungspfleger/in im Erziehungsdienst“ über die erfolgreiche Teilnahme am neuen Wahlfach „Frühkindliche Bildung“ und die Einbringung begleiteter Praxis in einer Kindertageseinrichtung im Anschluss an die Ausbildung zum „Staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger“ beziehungsweise zur „Staatlich anerkannten Heilerziehungspflegerin“ ermöglicht. Diese Weiterqualifizierungsmöglichkeit wurde an staatlich anerkannten Fachschulen für Heilerziehungspflege erstmals im Schuljahr 2014/15 umgesetzt.

Nach Abschluss der Ausbildung als Staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin beziehungsweise als Staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger ist eine sechsmonatige begleitete Praxisphase in einer Kindertageseinrichtung zu absolvieren. Die Anstellung erfolgt für die Dauer der Weiterbildung als Ergänzungskraft. Der Mindestumfang der Arbeitszeit beträgt 50%. Die Tätigkeit der Heilerziehungspflegerin beziehungsweise des Heilerziehungspflegers darf sich nicht auf Kinder mit Behinderung beschränken.

Siehe hierzu auch AMS 04–2014 vom 26.03.2015.

Die Adressen der Fachschulen für Heilerziehungspflegehilfe und für Heilerziehungspflege sind einsehbar in der Broschüre „Sozialpädagogische und sozialpflegerische Ausbildungsberufe in Bayern“ (Seite 20 - Seite 23).

nach oben

abgeschlossen:
Trainee-Programm für Grundschullehrkräfte und sonstige Quereinsteiger mit einschlägig akademischem Abschluss im Rahmen des Bildungsfinanzierungsgesetzes

Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration hat auf der Grundlage des Bildungsfinanzierungsgesetzes landesweit ein sechsmonatiges Traineeprogramm für Grundschullehrkräfte mit Lehramtsbefähigung und sonstigen Quereinsteigern mit einschlägig akademischem Abschluss aufgelegt. Die Maßnahme ermöglicht es diesem Personenkreis, sich als pädagogische Fachkraft in Kindertageseinrichtungen zu qualifizieren (siehe Nr. 1 der Richtlinie vom 13. Juni 2014).

Quereinsteiger mit einschlägig akademischem Abschluss können für die Weiterqualifizierung zugelassen werden, wenn ihnen eine Genehmigung für die Arbeit in Kindertageseinrichtungen als Ergänzungskraft für die Altersbereiche 0–3 Jahre, 3–6 Jahre und Schulkinder vorliegt und mindestens 2 Jahre relevante Praxiserfahrung (bis zum Abschluss der Maßnahme) nachgewiesen werden kann.
Beispiele für relevante Praxiserfahrung sind:

  • Tätigkeit in einer Kindertageseinrichtung gemäß Art. 2 Abs. 1 BayKiBiG
  • Tätigkeit in sonstigen Einrichtungen für Kinder im Alter bis zu 12 Jahren mit Betriebserlaubnis
  • Tätigkeit in der Großtagespflege
  • Tätigkeit in Heilpädagogischen Tagesstätten (HPT)
  • Tätigkeit in Schulvorbereitenden Einrichtungen (SVE)
  • Refendariat im Altersbereich der Grundschule
  • Tätigkeit in der Jugendarbeit im Altersbereich bis zu 12 Jahren

Zur Prüfung der Zugangsqualifikation können die Bewertungen in der sogenannten Kita-Berufeliste (Datenbank) eingesehen werden. Zur Abklärung noch nicht geprüfter akademischer Abschlüsse wenden Sie sich bitte an Inge.Daexl@zbfs.bayern.de.

Die Teilnehmenden arbeiten während der Maßnahme als pädagogische Ergänzungskräfte in Kindertageseinrichtungen (mind. 70%). Hierdurch wird eine optimale Verbindung zwischen dem Lernort Praxis und den theoretischen Fortbildungseinheiten möglich.

Die Qualifizierung erfolgt in Modulen über einen Zeitraum von 6 Monaten auf der Basis des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans und der Bayerischen Bildungsleitlinien (BayBL).

Folgende Inhalte werden in den Fortbildungseinheiten erarbeitet:

  • Bildungsprozesse anregen und begleiten,
  • Beziehungen und Kommunikation gestalten
  • Personen und Situationen wahrnehmen, Verhalten beobachten und erklären,
  • Erzieherisches Handeln planen, durchführen und reflektieren,
  • Werte und Werthaltungen reflektieren, weiterentwickeln und in das berufliche Handeln integrieren und
  • sich im Sozialraum vernetzen.

Das Programm wird landesweit umgesetzt und orientiert sich an dem Weiterbildungsprogramm für Grundschullehrkräfte zu Fachkräften im Erziehungsdienst, das vom Pädagogischen Institut der Landeshauptstadt München von 2011 bis 2013 aufgelegt und ab 2011 vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert wurde.
>>Evaluationsbericht des Modellprojekts 2011


Für Ihren zukünftigen Arbeitgeber interessant:

 Der Freistaat Bayern förderte nicht nur die Weiterbildung, sondern hat während der sechsmonatigen Qualifizierungszeit die Personalkosten der Teilnehmer im Rahmen einer Anteilsfinanzierung, d.h. ohne Lohnnebenkosten, entsprechend dem gültigen Entgeltvertrag Sozial- und Erziehungsdienst TVöD-SuE mit maximal Entgeltgruppe S 3 Stufe 1 übernommen.

Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH

Ansprechpartner Augsburg (Zeitraum 10.11.2014 - 24.07.2015)
Daniela Sobottka
Ulmer Straße 160
86156 Augsburg
Telefon: 0821 40802-178
E-Mail: sobottka.daniela@a.bfz.de

Ansprechpartner München (Zeitraum 13.05.2015 - 21.12.2015)
Marco Kierstan
Landshuter Allee 8-10
80637 München
Telefon: 089 1895529-22
E-Mail: kierstan.marco@m.bfz.de

Ansprechpartner Neu-Ulm (Zeitraum 29.12.2014 - 30.09.2015)
Sandra Stenger
Boschstraße 4
89231 Neu-Ulm
Telefon: 0731 98486-19
E-Mail: stenger.sandra@dua.bfz.de


Zentrale Ansprechpartnerin der bfz gGmbH

Cornelia Janni-Schmid
Leiterin Produktmanagement Gesundheitswesen bfz gGmbH/bbw gGmbH
Zentrale – Büro Augsburg
Ulmer Str. 160
85156 Augsburg
Telefon: 0821/ 40 80 2-158
Telefax: 0821/ 40 80 2-39
E-Mail: janni-schmid.cornelia@zentrale.bfz.de

 

IBB Institut für Bildung und Beratung Miesbach GmbH

Josef-Lantenhammer-Platz 1 (Zeitraum 01.11.2014 - 31.07.2015)
83734 Hausham
Telefon: 08026/9200 45
E-Mail: info@ibb-miesbach.com
Weitere Informationen zum Terminplan und Konzept sind abrufbar unter
www.ibb-miesbach.com

nach oben 

abgeschlossen: 
Qualifizierungsprogramm Grundschullehrkräfte im Erziehungsdienst

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen hat das Pädagogische Institut im Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München ausgebildeten Grundschullehrkräften die Möglichkeit geboten, sich als pädagogische Fachkraft in Kindertageseinrichtungen zu qualifizieren. Teilnehmen konnten Grundschullehrkräfte mit Lehrbefähigung an bayerischen Grundschulen, die ein Beschäftigungsverhältnis in einer Kindertageseinrichtung (in der Regel als Ergänzungskraft) nachweisen konnten.

nach oben

abgeschlossen:
Weiterqualifizierungsmaßnahme „Heilerziehungspflegerinnen und Heilerziehungspfleger als Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“

Gefördert durch das Familienministerium haben die Rummelsberger Dienste für Menschen e.V. und der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V. Heilerziehungspflegerinnen und Heilerziehungspflegern die Möglichkeit geboten, sich als pädagogische Fachkraft auch in nicht integrativen Kindertageseinrichtungen zu qualifizieren. Die Projekt-Teilnehmenden haben sich über ihre bisherige Fachkompetenz hinaus innerhalb der neunmonatigen Qualifizierungsmaßnahme spezifisches Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten für den Frühpädagogischen Bereich angeeignet, um so in Regeleinrichtungen der Kindertagesbetreuung eingesetzt werden zu können. Teilnehmen konnten Heilerziehungspflegerinnen und Heilerziehungspfleger, die ein Beschäftigungsverhältnis in einer Kindertageseinrichtung nachweisen konnten.

nach oben

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Newsletter Kinder­bildung/-betreuung

Hier können sie den Newsletter abonnieren oder einzelne Newsletter rund um das Thema Kinderbildung und -betreuung einsehen.

Zum Newsletter

Broschüren rund um das Thema Kinderbetreuung

Deckblatt Broschüre Umweltbildung

Im Bayerischen Verwaltungs­portal finden Sie Bro­schür­en und Falt­blät­ter rund um das Thema Kin­der­be­treu­ung.

verwaltungsportal.de

Staatsinstitut für Frühpädagogik

Logo Staatsinstitut für Frühpädagogik - IFP

Das Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP) in Bayern befasst sich mit Fragen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen.

ifp.bayern.de

Sozial-Fibel

Ein Lexikon über soziale Hilfen, Leistungen und Rechte.

Alle Stichworte von A bis Z