Hauptinhalt

Mediathek

Sozialministerin Emilia Müller zeichnet innovative Projekte aus

Sozialministerin Emilia Müller zeichnet innovative Projekte aus
Presse
Oberbayern 01 R Zeiser Haas M
In Oberbayern hat den ersten Preis das Projekt der Seniorenwohngemeinschaft ‚Beim Kramer‘ in Schleching im Landkreis Traunstein gewonnen. v.l.: Regierungspräsidentin von Oberbayern Brigitta Brunner, Christine Zeiser (Gemeinde Schleching), Carmen Haas (Betreuung des sozialen Netzwerkes) und Staatsministerin Emilia Müller.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

Oberbayern 02 R Krapf Sommer M
Den zweiten Platz in Oberbayern gewann die ‚Hausgemeinschaft 60+‘ aus Ebersberg. v.l.: Regierungspräsidentin von Oberbayern Brigitta Brunner, Ulrich Krapf, Maria Sommer (beide: Wohnungsgenossenschaft Ebersberg eG) und Staatsministerin Emilia Müller.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

Oberbayern 03 R Frühbeis Dachs Karg M
Den dritten Platz in Oberbayern gewann das Projekt ‚Zu Hause alt werden in Fuchstal‘ im Landkreis Landsberg/Lech. v.l.: Regierungspräsidentin von Oberbayern Brigitta Brunner, Vinzenz Frühbeis und Johanna Dachs (beide: Auszubildende im Projekt), Erwin Karg (1. Bürgermeister) und Staatsministerin Emilia Müller.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

Niederbayern 01 Rp Hilmer Stetzl M
In Niederbayern hat den ersten Preis das Projekt Generationenübergreifendes Wohnquartier mit zwei ‚Altenwohngemeinschaften‘ in der Stadt Straubing gewonnen. v.l.: Regierungspräsident von Niederbayern Rainer Haselbeck, Rita Hilmer (Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Straubing), Maria Stelzl (2. Bürgermeisterin der Stadt Straubing) und Staatsministerin Emilia Müller.
Niederbayern 02 Rp Spinka Müller M
Den zweiten Platz in Niederbayern gewann die ‚Nachbarschafts- und Seniorenhilfe Ruderting e.V.‘ im Landkreis Passau. v.l.: Regierungspräsident von Niederbayern Rainer Haselbeck, Gero Spinka (1. Vorsitzender des Vereins für Nachbarschafts- und Seniorenhilfe Ruderting e.V.), Rudolf Müller (1. Bürgermeister der Gemeinde Ruderting) und Staatsministerin Emilia Müller.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

Niederbayern 03 Rp Dr.bauer Maresch M
Den dritten Platz in Niederbayern gewann ‚Mobil plus – sicher im Stadtbus‘ der Freiwilligenagentur Landshut. v.l.: Regierungspräsident von Niederbayern Rainer Haselbeck, Dr. Elisabeth-Maria Bauer (Geschäftsführerin der Freiwilligen Agentur Landshut), Gabriele Maresch (Projektleiterin) und Staatsministerin Emilia Müller.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

Oberpfalz 01 Rvp Gottscheh Lorenz M
In der Oberpfalz hat den ersten Preis das Projekt ‚Seniorengemeinschaft Hand in Hand e.V.‘ im westlichen Landkreis Neustadt an der Waldnaab gewonnen. v.l.: Regierungsvizepräsident der Oberpfalz Walter Jonas, Elisabeth Gottsche (Geschäftsführerin des Projekts), Karl Lorenz (1. Bürgermeister) und Staatsministerin Emilia Müller
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

Oberpfalz 02 Rvp Stier Gleißner M
Den zweiten Platz in der Oberpfalz gewann das Projekt ‚Nachbarschaftshilfe Bärnau‘ im Landkreis Tirschenreuth. v.l.: Regierungsvizepräsident der Oberpfalz Walter Jonas, Alfred Stier (1. Bürgermeister), Maria Gleißner (Koordinatorin des Projekts) und Staatsministerin Emilia Müller
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

Oberpfalz 03 Rvp Preibisch Gradl M
Das ‚Seniorenshuttle Markt Hohenburg‘ im Landkreis Amberg-Sulzbach gewann den dritten Platz in der Oberpfalz. v.l.: Regierungsvizepräsident der Oberpfalz Walter Jonas, Wolfgang Preibisch (Koordinator des Projekts) Stilla Gradl (Seniorenbeauftragte) und Staatsministerin Emilia Müller
Oberfranken 01 Rvp Waiker Schenk M
In Oberfranken hat den ersten Preis das Projekt ‚Seniorengemeinschaft Kronach Stadt und Land e.V.‘ gewonnen. v.l.: Regierungsvizepräsident von Oberfranken Thomas Engel, Annelore Walker (2.Vorsitzende der Seniorengemeinschaft), Johanna Schenk (Beisitzerin der Seniorengemeinschaft) und Staatsministerin Emilia Müller.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

Beiträge abspielen