Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

München, 06. Juni 2014 PM 136.14

65. Sudetendeutscher Tag

Sozialministerin Müller: "Bayerns Schirmherrschaft über die Sudetendeutschen hat große Bedeutung"

Bayerns Sozialministerin Emilia Müller bekräftigte aus Anlass des 65. Sudetendeutschen Tages am 7. und 8. Juni in Augsburg die Verbundenheit Bayerns mit den Sudentendeutschen. "In diesem Jahr feiern wir nicht nur den 65. Sudentendeutschen Tag, sondern auch 60 Jahre Schirmherrschaft des Freistaats über die Sudetendeutsche Volksgruppe. Diese hat bis heute nicht an Bedeutung verloren. Ganz im Gegenteil. Wir wollen gemeinsam diese Schirmherrschaft weiterentwickeln, um die einzigartige Kultur der Sudetendeutschen zu bewahren und ihr Schicksal als Teil unserer Geschichte im Bewusstsein der Gesellschaft lebendig zu halten. Dabei stehe ich als Schirmherrschaftsministerin fest an der Seite unseres Vierten Stamms", so Müller.

Die Sudetendeutschen tragen seit vielen Jahrzehnten maßgeblich zu Dialog und Verständigung insbesondere mit der Tschechische Republik bei. Sie tun dies auf Grundlage der historischen Wahrheit. Und sie sind damit Gestalter und Brückenbauer im grenzüberschreitenden Verhältnis mit Tschechien. "'Geschichte verstehen, Zukunft gestalten' - das Motto des Sudetendeutschen Tages 2014 trifft den Nagel auf den Kopf. Denn die historische Wahrheit ist eine wichtige Grundlage für die Verständigung der Völker in Europa", betonte die Ministerin und ergänzte: "Bayern bleibt unseren Deutschen aus Böhmen, Mähren und Sudetenschlesien beim Austausch mit unseren tschechischen Nachbarn ein verantwortungsvoller Partner. Deshalb fördern wir auch mit Überzeugung und Energie die Errichtung des Sudetendeutschen Museums, diese zentrale Stätte für Kultur, Bildung, Begegnung und Dialog."

Müller dankte den Sudetendeutschen insbesondere auch für ihre Aufbauleistung: "Die Sudetendeutschen haben nach Flucht und Vertreibung mit Optimismus, Entschlusskraft und Fleiß angepackt. Zusammen mit den Einheimischen und den anderen Heimatvertriebenen haben sie unser Land wieder aus den Trümmern des Weltkrieges erstehen lassen. Dank dieser großartigen Wiederaufbauleistung ist Bayern heute das, was es ist: ein Land des Wohlstands, ein Land reicher Kultur, ein Land der Zukunftschancen."


Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Reden & Interviews

Logo Mein Standpunkt

Reden, Artikel und Interviews der Bayerischen Sozial­minis­ter­in Emilia Müller

Mein Standpunkt