Hauptinhalt

Pressemitteilung

Sozialministerin Müller: "Bereits 120 Bewerbungen für den 'Miteinander-Preis' - Melden auch Sie Ihr Projekt noch bis 29. August an"

PM 199.14

Bayerns Sozialministerin Emilia Müller zeigte sich heute in München erfreut über die rege Beteiligung am Bayerischen Miteinander-Preis, mit dem das Sozialministerium Inklusionsprojekte auszeichnet. Bereits 120 Bewerbungen sind seit dem Start am 2. Juni eingegangen. Gleichzeitig appellierte die Ministerin, sich noch vor Ablauf der Bewerbungsfrist Ende August zu bewerben. "In Bayern gibt es viele Beispiele, die das gute Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung zeigen. Diese Projekte aus allen Lebensbereichen zeigen, wie bereichernd es ist, wenn Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam leben, arbeiten, lernen und wohnen. Mit dem Miteinanderpreis zeichnen wir solche Projekte aus. So wollen wir Barrieren in den Köpfen abbauen und ein positives Signal setzen. Machen auch Sie mit und melden Sie Ihr Projekt noch bis 29. August 2014 an", so Müller.

Schirmherrin des Miteinander-Preises ist Anna Schaffelhuber, die fünf Goldmedaillen bei den Paralympics in Sotschi gewinnen konnte. Der Preis ist mit insgesamt 14.000 Euro dotiert. Je Regierungsbezirk wird ein Projekt ausgezeichnet werden. Eine Jury unter dem Vorsitz von Staatsministerin Müller wird Inklusionsprojekte auswählen. Die Preisverleihung findet am 20. Oktober 2014 in München statt. Die Bewerbungsunterlagen erhalten Sie unter www.miteinanderpreis.de.