Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

München, 20. Oktober 2014 PM 270.14

Verleihung des Bayerischen Miteinander-Preises 2014

Sozialministerin Müller: "Preisträger sind leuchtende Vorbilder für ein inklusives Bayern"

Im Rahmen einer Festveranstaltung im Schloss Nymphenburg zeichnete Bayerns Sozialministerin Emilia Müller heute sieben besonders gelungene Projekte zur Inklusion von Menschen mit Behinderung mit dem Bayerischen Miteinander-Preis 2014 aus. Die Ministerin gratulierte den Preisträgern und dankte ihnen für ihr herausragendes Engagement auf dem Gebiet der Inklusion. "Bayern treibt die Verwirklichung des Inklusionsgedankens im Sinne der UN-Behindertenrechts-konvention kräftig voran. Dafür braucht es die Anstrengungen aller gesellschaftlichen Akteure. Denn eine inklusive Gesellschaft, in der Menschen mit Behinderung ganz selbstverständlich gleichberechtigt und selbstbestimmt teilhaben können, betrifft die unterschiedlichsten Lebensbereiche: Arbeit, Wohnen, Bildung, Sport, Kultur, Ehrenamt und viele mehr. Die Preisträger beeindrucken mit ihren innovativen Lösungsansätzen und mit ihrem herausragenden Engagement. Sie sind leuchtende Vorbilder und zeigen, dass in Bayern die 'Zukunft Inklusion' auf einem guten Weg ist. Ich hoffe, dass die Preisträger viele Nachahmer finden", so die Ministerin.

Mit dem Ziel, Barrieren in den Köpfen abzubauen und ein positives Signal zu setzen, hat das Bayerische Sozialministerium im Juni gemeinsam mit dem Radiosender ANTENNE BAYERN den Miteinander-Preis initiiert. Seitdem reichten über 270 Inklusionsprojekte ihre Bewerbungen ein. 28 Projekte wurden für die Endrunde nominiert und zur Preisverleihung eingeladen. Aus jedem Regierungsbezirk ging ein Inklusionsprojekt als Gewinner des Miteinander-Preises hervor und wurde mit 2.000 Euro prämiert. Folgende Projekte wurden ausgezeichnet:

Oberbayern: Modellprojekt "Inklusive Nachmittagsbetreuung" der Grund- und Mittelschule an der Schrobenhausener Straße in Kooperation mit der Otto-Steiner Schule (privates Förderzentrum für geistige Entwicklung)

Niederbayern: Kindertagesstätte Maria Ward in Pfarrkirchen

Oberpfalz: Jugendorchester "Klangbrücken" in Chammünster

Oberfranken: Café Villa Remeis in Bamberg

Mittelfranken: Waldseilpark Rummelsberg in Schwarzenbruck

Unterfranken: Kooperationsklassen des Berufsbildungszentrums in Münnerstadt und der Heinrich-Thein-Schule in Haßfurt

Schwaben: Mehr-Generationen-Wohnen in Königsbrunn

Fotos zur Preisverleihung sowie weitere Informationen zum Miteinander-Preis 2014 und den Preisträgern erhalten Sie unter www.inklusion.bayern.de/.

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Reden & Interviews

Logo Mein Standpunkt

Reden, Artikel und Interviews der Bayerischen Sozial­minis­ter­in Emilia Müller

Mein Standpunkt