Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

München, 06. Oktober 2016 PM 363.16

Bayerischer Sozialtag in Unterfranken

Sozialministerin Müller: "Ehrenamt ist die Stütze unserer Gesellschaft"

Unter dem zentralen Motto 'Starke Regionen für ein soziales Bayern' besucht Bayerns Sozialministerin Emilia Müller alle bayerischen Regierungsbezirke. Heute fand der vierte Bayerische Sozialtag in Unterfranken mit Fokus auf das Thema Integration statt. Im Mittelpunkt standen dabei Besuche in der Evangelischen Kindertagesstätte am Schloss in Schwebheim, beim Interkulturellen Begegnungszentrum für Frauen und beim Projekt HEROES der gfi gGmbH in Schweinfurt. "Sozialpolitik ist so facettenreich und vielfältig wie die Menschen selbst. Dies macht es so spannend. Sozialpolitik können wir aber nicht nur vom Schreibtisch aus gestalten. Deshalb sind mir die persönlichen Gespräche so wichtig. Heute habe ich mich hier in Unterfranken mit vielen sozial engagierten Bürgerinnen und Bürgern unterhalten, die zeigen, wie gelingende Integration vor Ort funktioniert. Denn wir wollen, dass die Menschen, die bei uns bleiben, mit uns und nicht neben uns leben", so Müller.

Im Anschluss lud die Ministerin zu einem Sozialempfang in Veitshöchheim. Für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement ehrte sie dabei:

An alle Ehrenamtlichen gerichtet, betonte die Ministerin: "Sie alle tragen dazu bei, dass wir in Bayern eine lebendige Kultur des Ehrenamtes haben. Sie setzen ihre Zeit und ihr Herzblut für ihre Mitmenschen ein. So machen sie Bayern zu dem was es ist: eine lebens- und liebenswerte Heimat."

Foto und Laudatio der Geehrten können unter presse@stmas.bayern.de angefordert werden.


Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Reden & Interviews

Logo Mein Standpunkt

Reden, Artikel und Interviews der Bayerischen Sozial­minis­ter­in Emilia Müller

Mein Standpunkt