Hauptinhalt

Pressemitteilung

Integrationsministerin Müller: "Menschen mit Migrationshintergrund sind Leistungsträger"

PM 104.15

Bayerns Integrationsministerin Emilia Müller startet heute das Förderprogramm "Aktivierung und Grundqualifizierung von Menschen mit Migrationshintergrund". Damit unterstützt der Freistaat Menschen mit Migrationshintergrund ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt auszubauen. "Wir investieren in den nächsten Jahren rund 600 Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds und aus nationalen Mitteln in Bildung und nachhaltige Beschäftigung und damit in unser Ziel der Vollbeschäftigung bis 2018. Dabei nehmen wir auch die Menschen mit Migrationshintergrund in den Fokus. Denn sie sind Leistungsträger unserer Gesellschaft. Die Bayerische Wirtschaft benötigt ihre Kompetenzen, um auch künftig den Fachkräftebedarf zu decken", so Müller und ergänzte: "In der heutigen Berufswelt stehen nicht mehr nur die fachlichen Kenntnisse und Qualifikationen im Vordergrund. Die Unternehmen legen inzwischen auch großen Wert auf die sogenannten Soft Skills. Die Vermittlung dieser fachübergreifenden persönlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen steht im Zentrum des Förderprogramms 'Aktivierung und Grundqualifizierung von Menschen mit Migrationshintergrund'. Dafür stellen wir 4,6 Millionen Euro aus dem Europäischer Sozialfonds zur Verfügung."

Die Antragsunterlagen für das Förderprogramm "Aktivierung und Grundqualifizierung von Menschen mit Migrationshintergrund" finden Sie unter www.stmas.bayern.de/esf/zeitraum1/aktionen.php