Hauptinhalt

Austausch mit der Vereinigung Kommunaler Interessensvertreter von Menschen mit Behinderung e.V.

Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer hat sich heute mit dem Landesvorsitzenden der Vereinigung Kommunaler Interessensvertreter von Menschen mit Behinderung e.V. Herbert Sedlmeier ausgetauscht. „Wir haben das gleiche Ziel: die Interessen der Menschen mit Behinderung bestmöglich zu vertreten. Die kommunalen Behindertenbeauftragten leisten dabei vor Ort eine wertvolle Arbeit“, so das Fazit der Ministerin nach dem Meinungsaustausch.

Die Vereinigung ist ein Zusammenschluss der auf der kommunalen Ebene tätigen Behindertenbeauftragten und Beiräte. Zu den Aufgaben der kommunalen Behindertenbeauftragten gehört es insbesondere, die Belange der Menschen mit Behinderung bewusst zu machen. Zudem sind sie Ansprechpartner für Menschen mit Behinderung vor Ort.

Das Bild zeigt Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer und den Landesvorsitzenden der Vereinigung Kommunaler Interessensvertreter von Menschen mit Behinderung e.V. Herbert Sedlmeier.

Bildquelle: StMAS