Hauptinhalt

Pakt für berufliche Weiterbildung 4.0

Arbeitsministerin Schreyer: „Unterzeichnung des Pakts für berufliche Weiterbildung 4.0 stellt wichtige Weiche für die Zukunft der Arbeitswelt im Freistaat“

431.18

Bayerns Arbeitsministerin Kerstin Schreyer hat die heutige Unterzeichnung des Pakts für berufliche Weiterbildung 4.0 begrüßt: „Ich freue mich, dass wir heute mit dem Pakt für berufliche Weiterbildung 4.0 eine wichtige Weiche für die Zukunft der Arbeitswelt im Freistaat gestellt haben. Denn mit dem Pakt unterstützen wir die Beschäftigen und die Betriebe in Bayern mit einem ganzen Bündel an Maßnahmen. Unser Ziel ist es, alle Beschäftigten gleichermaßen fit zu machen für die Arbeitswelt 4.0. Besonders freue ich mich, dass sich alle Arbeitsmarktakteure beteiligen und bedanke mich für die engagierte und konstruktive Zusammenarbeit.“

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat heute gemeinsam mit dem Bayerischen Handwerkstag, dem Bayerischen Industrie- und Handelskammertag, der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V., dem Deutschen Gewerkschaftsbund Bayern und der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit den Pakt für berufliche Weiterbildung 4.0 unterzeichnet. Ziel ist es, die Bereitschaft zur Weiterbildung in Bayern zu stärken. Der Pakt richtet sich gezielt an Beschäftigte und dabei vor allem an Gruppen, die in der Weiterbildung unterrepräsentiert sind. Gerade auch mit Blick auf die Digitalisierung der Arbeitswelt sollen so weitere Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung geboten werden.

„Berufliche Weiterbildung muss durch die Betriebe und die Beschäftigten selbst aktiv betrieben werden. Wir unterstützen sie dabei, indem wir Weiterbildungsschecks auflegen und Weiterbildungsinitiatoren einsetzen. Zudem werden wir zusammen mit dem Zentrum Digitalisierung Bayern eine Themenplattform zur ‚Arbeitswelt 4.0‘ aufbauen, um Wissenschaft und Wirtschaft besser zu vernetzen. Und nicht zuletzt werden wir mit einer Kampagne darauf aufmerksam machen, wie wichtig berufliche Weiterbildung ist“, ergänzt die Ministerin.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Pakt für berufliche Weiterbildung 4.0.

Fotoquelle: Bayerische Staatskanzlei