Hauptinhalt

Familienpakt Bayern

Arbeitsstaatssekretärin Trautner: „Innovative Impulse für Familienfreundlichkeit – über 700 Mitglieder beim Familienpakt Bayern“

086.19

Auf der diesjährigen Jahresauftaktveranstaltung des „Familienpakts Bayern“, betonte Bayerns Arbeitsstaatssekretärin Carolina Trautner: „Von A wie Automobilhersteller bis Z wie Zahnarztpraxis – über 700 Mitglieder im Familienpakt positionieren sich bereits als moderne und familienfreundliche Arbeitgeber. Und das aus gutem Grund: Denn Familienfreundlichkeit ist für Unternehmen ist längst zu einem Wirtschaftsfaktor geworden. Fachkräfte haben heute die Wahl und entscheiden sich für den Arbeitsplatz, an dem sie ihre familiären und beruflichen Aufgaben optimal vereinbaren können. Deshalb ist es erfreulich, dass sich unter dem Familienpakt Bayern immer mehr familienbewusste Unternehmen versammeln, die ihr Engagement sichtbar machen und weiterentwickeln wollen.“

Mit dem „Familienpakt Bayern“ unterstützt die Bayerische Staatsregierung, gemeinsam mit den Partnern aus der Wirtschaft (BIHK, BHT, vbw), seit 2014 die bayerischen Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber bei der Umsetzung einer familienfreundlichen Personalpolitik. So wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf noch breiter in der bayerischen Unternehmenskultur verankert.

Staatssekretärin Trautner nahm die heutige Veranstaltung zum Anlass und appellierte an alle Unternehmen in Bayern: „Wenn Sie es noch nicht sind: Werden Sie Mitglied im Familienpakt Bayern, profitieren Sie von unserem Angebot und bleiben Sie auch in Zukunft wettbewerbsfähig!“ Das wachsende Netzwerk im „Familienpakt Bayern“ erhält immer neue Ideen und wertvolle Impulse. 2019 werden neue branchen- und größenspezifische Angebote geben, eine Facebook-Fanseite sowie eine monatliche Expertensprechstunde eingerichtet.

Informationen und Unterstützungsangebote finden Sie unter Familienpakt Bayern Besuchen Sie den „Familienpakt Bayern“ jetzt auch auf Facebook.