Hauptinhalt

Ehrenamtliche erfüllen letzte Wünsche

Sozialministerin Schreyer: „Der Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes in München erfüllt mit großartigem ehrenamtlichen Einsatz letzte Wünsche“

333.19

Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer hat den Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes in München besucht und war tief beeindruckt: „Der Wünschewagen ermöglicht es sterbenskranken Menschen, sich noch einen sehnlichen Wunsch zu erfüllen – beispielsweise bei der Taufe des Enkels oder bei einem Spiel des Lieblingsvereins dabei zu sein. Mein herzlicher Dank gilt allen, die sich hier ehrenamtlich engagieren und den Menschen in ihrer letzten Lebensphase nochmals ein besonderes Erlebnis ermöglichen. Ich habe großen Respekt vor dieser Leistung und diesem Engagement. Es macht unsere Welt wärmer.“

Ohne den Wünschewagen wäre eine Realisierung dieser alltäglichen Wünsche nicht möglich, denn medizinische Ausrüstung und Betreuung durch geschulte Fachkräfte sind für eine Fahrt zu einem Wunschort dringend erforderlich. Das Projekt in München wird rein ehrenamtlich getragen und ausschließlich durch Spenden finanziert. Dadurch ist die Wunschfahrt für den Fahrgast und eine Begleitung auch kostenlos.

Die Wunschfahrten werden von mindestens zwei ehrenamtlichen Fachkräften begleitet. Neben dem Rettungssanitäter begleiten Pfleger, Krankenschwestern, Palliativmediziner oder psychosoziale Fachkräfte die Wunschfahrten. Bevor die erste Wunschfahrt startet, durchlaufen alle zukünftigen Helferinnen und Helfer eine umfassende Schulung. Denn die Betreuung und Begleitung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase stellt hohe Anforderungen an alle Beteiligten. Deshalb werden dringend weitere Rettungssanitäter gesucht, die sich hier ehrenamtlich engagieren möchten. Aber auch alle anderen, die dieses Projekt ehrenamtlich unterstützen möchten, sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiter-Samariter-Bund München. Hier können sich auch Interessierte melden, die spenden möchten oder sich beim Wünschewagen engagieren möchten. Hier gibt es Informationen zum Wünschewagen.