Hauptinhalt

Internationaler Tag des Ehrenamts

Sozialministerin Kerstin Schreyer: „Ehrenamtliche packen an und gestalten unsere Zukunft mit – Ehrenamt macht Sinn!“

539.19

„Über fünf Millionen Ehrenamtliche in Bayern sind das Rückgrat und der Kitt unserer Gesellschaft. Die gesellschaftlichen Herausforderungen, im sozialen, gesellschaftlichen oder kulturellen Bereich, wären auch in Bayern ohne die aktive und engagierte Beteiligung unserer Bürgerinnen und Bürger kaum zu bewältigen. Dafür sage ich allen Ehrenamtlichen von Herzen ein großes Dankeschön“, so Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer zum Internationalen Tag des Ehrenamts.

Der Internationale Tag des Ehrenamts wurde von den Vereinten Nationen zur Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements beschlossen und wird jährlich am 5. Dezember begangen. „Menschen, die sich engagieren, gestalten ihr Umfeld und ihre Zukunft mit. Statt Zustände zu beklagen, packen Ehrenamtliche an. In Bayern sind 47 Prozent der Bevölkerung und damit fast jeder Zweite über 14 Jahre freiwillig engagiert. Ich möchte heute aber auch an all diejenigen appellieren, die sich bislang noch nicht ehrenamtlich engagiert haben, besonders auch an junge Menschen: Nutzen Sie die Chance, Ihr Umfeld und so auch die Zukunft aktiv mitzugestalten. Ehrenamt fordert viel – aber es gibt auch viel zurück. Ehrenamt macht Sinn!“, so die Ministerin und ergänzt: „Wie wichtig dem Freistaat Bayern die Gestaltung der Zukunft ist, zeigt beispielsweise die Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern. Wir fördern gezielt Initiativen, Organisationen und Vereine, die durch ehrenamtlichen Einsatz und mit zukunftsweisenden Konzepten oder Ideen das Gemeinwohl nachhaltig stärken und unterstützen.“

Um ehrenamtliches Engagement anzuerkennen und um neue Impulse im Bürgerschaftlichen Engagement zu ermöglichen, verleiht das Bayerische Sozialministerium zudem im Jahr 2020 zum dritten Mal den Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt.

Weitere Informationen unter Bürgerschaftliches Engagement & Ehrenamt