Hauptinhalt
Fit für die digitale Arbeitswelt von heute und morgen: Mit dem Bayerischen Bildungsscheck bezuschusst die Staatsregierung die passende Weiterbildung.

Was ist der Bayerische Bildungscheck?

Der Bayerische Bildungsscheck ist ein Pauschalzuschuss in Höhe von 500 Euro für die individuelle berufliche Weiterbildung im Bereich Digitalisierung. Das Programm wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Eine berufliche Weiterbildung zu Themen der Digitalisierung macht Sie fit für die Zukunft. Spezielle Kenntnisse sind bei Fachkräften gefragt: Sie steigern Ihre Chance auf interessantere Aufgaben, spannende Projekte und mehr Verantwortung in Ihrem Unternehmen. Das kann mehr Arbeitsplatzsicherheit zur Folge haben und sich auch finanziell auszahlen. Der Bayerische Bildungsscheck ist eine Investition in Ihre Zukunft – und für Ihre Karriere!

Wer kann einen Bildungsscheck erhalten?

  • Sie sind eine Arbeitnehmerin oder ein Arbeitnehmer mit Wohnsitz und/oder Arbeitsort in Bayern.
  • Ihr Brutto-Jahreseinkommen liegt über 20.000 Euro.
  • Sie lassen sich durch eine Weiterbildungsinitiatorin bzw. einen Weiterbildungsinitiator beraten
  • Die gewünschte Weiterbildung befasst sich mit Themen der Digitalisierung.
  • Die Weiterbildung kostet mehr als 500 Euro und dauert mindestens acht Stunden.
  • Ihre Arbeitgeberin oder Ihr Arbeitgeber kann die Weiterbildung zusätzlich unterstützen.
Nikolay Vinokurov/shutterstock

Berufliches Wissen ist Geld wert. Der Bayerische Bildungsscheck unterstützt die berufliche Weiterbildung. Einfach beim Weiterbildungsträger (z. B. VHS, IHK) abgeben – und in die digitale Zukunft starten.

Welche Weiterbildung kann mit dem Bildungsscheck gefördert werden?

Die geförderten Weiterbildungen behandeln folgende oder vergleichbare Themen:

  • Digitale Instrumente der Information und Kommunikation
  • Digitale Anwendungen in der Arbeitswelt
  • Entwicklung neuer digitaler Dienstleistungen und Prozesse
  • Arbeit 4.0
  • Neue Anforderungen durch die Digitalisierung

Wie erhalte ich einen Bayerischen Bildungsscheck?

Zunächst suchen Sie die Weiterbildungsinitiatorinnen und -initiatoren in Ihrer Region für eine Beratung auf. Im Gespräch erörtern Sie gemeinsam Ihre Möglichkeiten und erhalten konkrete Weiterbildungsangebote. Sobald der Bildungsscheck durch die Beraterin oder den Berater ausgestellt ist, geben Sie ihn einfach beim Weiterbildungsanbieter Ihrer Wahl ab und schon kann Ihre digitale Weiterbildung starten.

Die Kontaktdaten für Ihre Weiterbildungsinitiatorin oder Ihren –initiator finden Sie in beigefügter Liste oder über die Online-Suche. Sollte die Online-Suche für Ihre Postleitzahl nicht auf Anhieb einen Treffer liefern, erweitern Sie bitte den Umkreis der Suche. Zudem können Sie für weitere Informationen den Lotsen auf unserem zentralen Weiterbildungsportal www.kommweiter.bayern.de nutzen.

Suche

(erforderlich bei Umkreissuche)
 

Förderung von Weiterbildungsinitiatorinnen und Weiterbildungsinitiatoren

Das StMAS nimmt wieder Anträge auf Förderung einer Weiterbildungsinitiatorin/eines Weiterbildungsinitiators entgegen. Der Leitfaden vom Mai 2019 (Link) findet mit der Maßgabe Anwendung, dass

  • eine Förderung nur bis längstens 31. Dezember 2021 erfolgt,
  • die Anträge ab sofort und bis zum 31. Dezember 2020 gestellt werden müssen,
  • die Anträge ausschließlich elektronisch an das Postfach Referat-I2@stmas.bayern.de zu übersenden sind,
  • Rückfragen bezüglich der Antragstellung an die folgenden Ansprechpartnerinnen zu richten sind: Frau Olga Gleckler, Telefon: 089/1261-1143 Frau Tanja Elting, Telefon: 089/1261-1260. Rechtsgrundlagen der Förderung sind die BayHO und das Haushaltsgesetz. Bei der Förderung werden die VV zu Art. 44 BayHO zugrunde gelegt.

Förderung eines Koordinators bzw. einer Koordinatorin der Weiterbildungsinitiatoren

Das StMAS nimmt wieder Anträge auf Förderung eines Koordinators bzw. einer Koordinatorin der Weiterbildungsinitiatoren entgegen. Der Leitfaden vom Juli 2018 (Link) findet mit der Maßgabe Anwendung, dass

  • eine Förderung nur bis längstens 31. Dezember 2021 erfolgt,
  • die Anträge ab sofort und bis zum 31. Dezember 2020 gestellt werden müssen,
  • die Anträge ausschließlich elektronisch an das Postfach Referat-I2@stmas.bayern.de zu übersenden sind,
  • Rückfragen bezüglich der Antragstellung an die folgenden Ansprechpartnerinnen zu richten sind: Frau Olga Gleckler, Telefon: 089/1261-1143 Frau Tanja Elting, Telefon: 089/1261-1260. Rechtsgrundlagen der Förderung sind die BayHO und das Haushaltsgesetz. Bei der Förderung werden die VV zu Art. 44 BayHO zugrunde gelegt.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Hintergrund: Pakt für berufliche Weiterbildung 4.0

Der Bayerische Bildungsscheck ist eine der Maßnahmen im Rahmen des „Pakts für berufliche Weiterbildung 4.0“. 

 

AlleTitelseite des Folders „Digital weiterbilden. Der Bayerische Bildungsscheck“. Infos zum Bayerischen Bildungsscheck, kompakt zum Downloaden und Weiterleiten:

 

Flyer "Digital weiterbilden. Der Bayerische Bildungscheck" (PDF)