Hauptinhalt

Kindertagesbetreuung

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bsoz201-102-paedagogik-746x506

Was Eltern wissen müssen in Bezug auf Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen oder Heilpädagogische Tagesstätten (HPTs).

Auf dieser Seite erhalten Sie alle aktuellen Informationen und Informationsblätter in Bezug auf die Kindertagesbetreuung zum Nachlesen und Herunterladen

 
 

Erklärtes Ziel der Staatsregierung ist es, dass trotz der aktuellen pandemischen Lage die Kindertageseinrichtungen grundsätzlich offenbleiben. Grundsätzlich gilt daher mit Wirkung zum 12. November 2020: An allen Kindertageseinrichtungen findet der Regelbetrieb unter Beachtung des Rahmenhygieneplans (PDF) zur Umsetzung des Schutz-Hygienekonzepts für die Kindertagesbetreuung und Heilpädagogischen Tagesstätten unter Berücksichtigung der jeweils aktuellen Rechtslage statt. Dieser beinhaltet auch die Betreuung und Bildung in festen Gruppen.

Aktuelle Informationen zur Kindertagesbetreuung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft YouTube-Videos auf dieser Webseite eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder in den Datenschutzhinweisen auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Erklärfilm: Rückkehr zum Regelbetrieb in den Kitas ab 1. September 2020: Worauf wir dennoch alle achten müssen!

Seit dem 1. September 2020 geltende Regelungen für Kindertageseinrichtungen (Kitas), Kindertagespflegestellen und Heilpädagogische Tagesstätten

Kitas, Kindertagespflegestellen und HPTs befinden sich seit dem 1. September 2020 wieder im Regelbetrieb.

Regelbetrieb bedeutet, dass alle Kinder ihre Einrichtung wieder regulär besuchen dürfen, sofern sie

  • keine Symptome einer akuten, übertragbaren Krankheit haben (davon ausgenommen sind Kinder, die lediglich milde Krankheitssymptome, wie z.B. leichten Schnupfen ohne Fieber, aufweisen),
  • nicht in Kontakt zu einer infizierten Person stehen bzw. seit dem Kontakt mindestens 14 Tage vergangen sind und
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.