Hauptinhalt

Landeserziehungsgeld

Das Bayerische Landeserziehungsgeldgesetz wurde durch das am 1. August 2018 in Kraft getretene Bayerische Familiengeldgesetz abgelöst. Es können deshalb grundsätzlich keine Leistungen nach dem Bayerischen Landeserziehungsgeldgesetz mehr bewilligt werden.

Ausnahmen bestehen nur für vor dem 31. August 2017 geborene Kinder, die mit dem Ziel der Annahme als Kind in den Haushalt aufgenommen wurden bzw. werden (Adoptionen). Nur für diese Kinder ist eine Bewilligung von Landeserziehungsgeld unter bestimmten Umständen überhaupt noch möglich. Nähere Einzelheiten können Sie mit Ihrer Elterngeldstelle klären.

ZZentrum Bayern Familie und Soziales (Servicetelefon: 09 31/32 09 09 29, von Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr, Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr)

www.zbfs.bayern.de/familie/auslaufende-landesleistungen

Alle Stichworte von A bis Z