Hauptinhalt

Seniorengenossenschaften

Als „Seniorengenossenschaften“ werden Vereinigungen bezeichnet, die in der Regel in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins (e.V.) oder einer eingetragenen Genossenschaft (eG) organisiert sind und ergänzend zu vorhandenen sozialen Diensten Leistungen anbieten, die nicht oder nicht ausreichend vorhanden sind. Innerhalb von Seniorengenossenschaften unterstützen sich die Mitglieder in genossenschaftlicher Form nach dem Prinzip der Hilfe auf Gegenseitigkeit mit kleineren Hilfen im Alltag.

www.stmas.bayern.de/senioren/genossenschaften

Alle Stichworte von A bis Z