Hauptinhalt
Das Bayerische Integrationsministerium hat zusammen mit der Hanns-Seidel-Stiftung Praktiker aus ganz Bayern zum Erfahrungsaustausch eingeladen.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Alexander Göttert

In ihrer Begrüßung sagte Prof. Ursula Männle, Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung: "Die Hanns-Seidel-Stiftung unterstützt das ehrenamtliche Integrations-Engagement schon lange. Wir führen bereits seit Ende 2015 Seminare z. B. zu Asylverfahren, Rechten und Pflichten für Ehrenamtliche oder Integration von Flüchtlingen in die Arbeitswelt durch. Darüber hinaus bieten wir Lehrmaterialien an.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Alexander Göttert

„Integration gelingt nur im Zusammenwirken aller. Landauf, landab gibt es dabei einen großen Ideenreichtum und äußerst kreative Ansätze. Mit unserer Konferenz sorgen wir dafür, dass erfolgreiche regionale Konzepte einem breiteren Publikum bekannt werden und zur Orientierung und als Inspiration dienen", erklärte Bayerns Integrationsministerin Emilia Müller.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Alexander Göttert

Wie Integration gelingen kann diskutierten Staatsministerin Emilia Müller (links), Prof. Ursula Männle, Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung (rechts) mit Emin Geles, Kerim Elomrani (2. u. 3. v.l.) und Thiun-Trang Le (2.v.r.). Letztere drei haben alle unterschiedlichen Migrationshintergrund und -erfahrungen. Moderiert wurde das Gespräch (ebenso wie die gesamte Veranstaltung) von Daniela Arnu vom Bayerischen Rundfunk (3.v.r.).
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Alexander Göttert

Ziel der Konferenz ist es, gemeinsam mit den Menschen, die täglich damit zu tun haben, herauszuarbeiten, welche Strukturen und Maßnahmen gelingende Integration begünstigen.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Alexander Göttert

Auch Fragen aus dem Plenum waren willkommen.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Alexander Göttert

Kerstin Schreyer, die neue Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung sprach ein Grußwort.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Alexander Göttert

Während der Mittagspause blieb Zeit zu Austausch und Vernetzung.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Alexander Göttert

Nach der Mittagspause starteten die Teilnehmer der Konferenz in die Foren, um sich dort über Beispiele aus der Praxis auszutauschen. Hier Impressionen aus dem Forum "Arbeitsmarkt", links der Moderator des Forums Ralf Holtzwart, Vorsitzender der Geschäftsführung der RD Bayern der Bundesagentur für Arbeit, rechts eine Teilnehmerin
Impressionen aus dem Forum "Ehrenamt" mit Moderator Dr. Thomas Röbke, Geschäftsführender Vorstand des Landesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V. (links am Flipchart).
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Alexander Göttert

Beiträge abspielen