Hauptinhalt

Mediathek

Sozialministerin Emilia Müller zeichnet innovative Projekte aus

In Oberbayern hat den ersten Preis das Projekt der Seniorenwohngemeinschaft ‚Beim Kramer‘ in Schleching im Landkreis Traunstein gewonnen. v.l.: Regierungspräsidentin von Oberbayern Brigitta Brunner, Christine Zeiser (Gemeinde Schleching), Carmen Haas (Betreuung des sozialen Netzwerkes) und Staatsministerin Emilia Müller.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

Den zweiten Platz in Oberbayern gewann die ‚Hausgemeinschaft 60+‘ aus Ebersberg. v.l.: Regierungspräsidentin von Oberbayern Brigitta Brunner, Ulrich Krapf, Maria Sommer (beide: Wohnungsgenossenschaft Ebersberg eG) und Staatsministerin Emilia Müller.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

Den dritten Platz in Oberbayern gewann das Projekt ‚Zu Hause alt werden in Fuchstal‘ im Landkreis Landsberg/Lech. v.l.: Regierungspräsidentin von Oberbayern Brigitta Brunner, Vinzenz Frühbeis und Johanna Dachs (beide: Auszubildende im Projekt), Erwin Karg (1. Bürgermeister) und Staatsministerin Emilia Müller.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

In Niederbayern hat den ersten Preis das Projekt Generationenübergreifendes Wohnquartier mit zwei ‚Altenwohngemeinschaften‘ in der Stadt Straubing gewonnen. v.l.: Regierungspräsident von Niederbayern Rainer Haselbeck, Rita Hilmer (Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Straubing), Maria Stelzl (2. Bürgermeisterin der Stadt Straubing) und Staatsministerin Emilia Müller.
Den zweiten Platz in Niederbayern gewann die ‚Nachbarschafts- und Seniorenhilfe Ruderting e.V.‘ im Landkreis Passau. v.l.: Regierungspräsident von Niederbayern Rainer Haselbeck, Gero Spinka (1. Vorsitzender des Vereins für Nachbarschafts- und Seniorenhilfe Ruderting e.V.), Rudolf Müller (1. Bürgermeister der Gemeinde Ruderting) und Staatsministerin Emilia Müller.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

Den dritten Platz in Niederbayern gewann ‚Mobil plus – sicher im Stadtbus‘ der Freiwilligenagentur Landshut. v.l.: Regierungspräsident von Niederbayern Rainer Haselbeck, Dr. Elisabeth-Maria Bauer (Geschäftsführerin der Freiwilligen Agentur Landshut), Gabriele Maresch (Projektleiterin) und Staatsministerin Emilia Müller.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

In der Oberpfalz hat den ersten Preis das Projekt ‚Seniorengemeinschaft Hand in Hand e.V.‘ im westlichen Landkreis Neustadt an der Waldnaab gewonnen. v.l.: Regierungsvizepräsident der Oberpfalz Walter Jonas, Elisabeth Gottsche (Geschäftsführerin des Projekts), Karl Lorenz (1. Bürgermeister) und Staatsministerin Emilia Müller
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

Den zweiten Platz in der Oberpfalz gewann das Projekt ‚Nachbarschaftshilfe Bärnau‘ im Landkreis Tirschenreuth. v.l.: Regierungsvizepräsident der Oberpfalz Walter Jonas, Alfred Stier (1. Bürgermeister), Maria Gleißner (Koordinatorin des Projekts) und Staatsministerin Emilia Müller
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

Das ‚Seniorenshuttle Markt Hohenburg‘ im Landkreis Amberg-Sulzbach gewann den dritten Platz in der Oberpfalz. v.l.: Regierungsvizepräsident der Oberpfalz Walter Jonas, Wolfgang Preibisch (Koordinator des Projekts) Stilla Gradl (Seniorenbeauftragte) und Staatsministerin Emilia Müller
In Oberfranken hat den ersten Preis das Projekt ‚Seniorengemeinschaft Kronach Stadt und Land e.V.‘ gewonnen. v.l.: Regierungsvizepräsident von Oberfranken Thomas Engel, Annelore Walker (2.Vorsitzende der Seniorengemeinschaft), Johanna Schenk (Beisitzerin der Seniorengemeinschaft) und Staatsministerin Emilia Müller.
Originalbild downloaden

Foto: StMAS/Lichtwerk

Beiträge abspielen