Hauptinhalt

Staatsministerin Kerstin Schreyer

Inhaltsverzeichnis

Kerstin Schreyer ist seit März 2018 Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales in Bayern

Lebenslauf

geboren am 29.06.1971 in München;
geschieden; ein Kind

  • 1978 – 1982
    Grundschule in München und Taufkirchen
  • 1982 – 1993
    Edith Stein Gymnasium
  • 07/1993                              
    Abitur
  • 10/1994 – 03/1999         
    Studium an der katholischen Stiftungsfachhochschule für Sozialwesen, Abschluss: Dipl. Sozialpädagogin (FH), systemische Therapeutin (DGSF)
  • Beruf                                  
    selbständige Tätigkeit in den Bereichen Jugendhilfe, der Erwachsenenpsychiatrie und der Erwachsenenbildung
  • 1999 – 2001                      
    Leitungsfunktion in einer erwachsenenpsych. Einrichtung
  • Seit 01/2005                     
    therapeutische Angebote für Paare, Einzelpersonen und Familien

Politische Karriere

  • 1996 – 2006                      
    Gemeinderätin Unterhaching
  • seit 1996                            
    Kreisrätin Landkreis München
  • 2003 2008                         
    Bezirksrätin
  • 2013 – 2017                      
    stellvertretende Vorsitzende der CSU-Landtagsfraktion
  • seit 01.03.2017                
    Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung
  • Vorsitzende der CSU Familienkommission
  • seit 2015                            
    Mitglied der Vollversammlung des Katholikenrates der Region München
  • seit 2015                            
    Mitglied der Hanns-Seidel-Stiftung
  • seit 2014                            
    Mitglied des Diakonischen Rates der Diakonie Rosenheim
  • Seit 21.3.2018                  
    Bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales