Hauptinhalt

Bayern sozial: Themen & Trends

Inhaltsverzeichnis

Bestellen

Keyvisual: Bayern sozial: Themen & Trends


November 2021


 

Portrait Carolina TrautnerSehr geehrte Damen und Herren,

die Adventszeit hat bereits begonnen und wir befinden uns leider mitten in der vierten Corona-Welle. Die Infektionszahlen sind höher als je zuvor und ich befürchte, dass wir erneut anstrengende Monate vor uns haben. Manche Kommunen sind sogar wieder im Hotspot-Lockdown.
Meine Bitte an Sie: Gerade jetzt im Winter, bei explodierenden Neuinfektionen, ist es wichtiger denn je, dass jede und jeder sich bestmöglich gegen eine Infektion schützt. Eine Impfung ist der beste Weg für Ihre Gesundheit und die der anderen. Jetzt müssen wir nochmals alle an einem Strang ziehen! Denn klar ist auch: Nur gemeinsam überwinden wir diese fordernden Monate. Aber natürlich gibt es immer auch Grund zur Hoffnung. Genau dafür steht ja gerade die Adventszeit, die jetzt begonnen hat. Gönnen Sie sich kleine Auszeiten vom Alltag und versuchen Sie, sich beispielsweise bei Tee, Glühwein und ein paar Plätzchen auf die „staade Zeit“ einzustimmen. Dann hat man auch wieder die Kraft, die Herausforderungen, vor denen wir stehen, zu meistern.

Ihre

Carolina Trautner
Staatsministerin

 

ZAHL DES MONATS

1.192

Der Familienpakt Bayern hat aktuell 1.192 Mitglieder und Netzwerkpartner. Ziel ist es, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Bayern weiter zu verbessern sowie Impulse bei Unternehmen und in der Gesellschaft zu setzen.
Mehr

 

TERMIN DES MONATS

19. November

An diesem Tag fand der 18. bundesweite Vorlesetag unter dem Motto „Freundschaft und Zusammenhalt“ statt.
Mehr

 


STARKE FRAUEN GESUCHT!

Foto zum Artikel STARKE FRAUEN GESUCHT!„Wir wollen. Wir können. Wir machen.“ Das ist das Motto der neuen Website des Bayerischen Sozialministeriums, die nächstes Jahr online gehen wird. Dort geben wir Bayerns Frauen eine Bühne und machen sie sichtbarer – in der Gesellschaft, der Wirtschaft und der Politik, in der Kunst und Kultur sowie in vielen anderen Lebensbereichen. Dazu Bayerns Frauenministerin Carolina Trautner in einer Videobotschaft: „Als Frauenbeauftragte der Staatsregierung möchte ich, dass jeder Mensch gleichberechtigt an unserer Gesellschaft teilnehmen kann. Das Geschlecht darf dabei keine Rolle spielen. Frauen und Männern müssen die gleichen Türen offenstehen. Ich möchte Frauen mit all ihren Fähigkeiten, ihrer Tatkraft, ihren Erfahrungen und Ideen sichtbarer machen. Lassen Sie uns dafür sorgen, dass unser Land die richtigen Ziele und Vorbilder hat. Dafür brauche ich Sie! Denn nichts beflügelt stärker als echte Vorbilder. Inspirieren Sie mit Ihrer Haltung, Ihren Ideen und Ihrem Lebensweg andere Frauen? Dann bewerben Sie sich jetzt unter www.starkefrauen.bayern.de.“ Mitmachen lohnt sich! Wenn Sie als eine von „Bayerns Frauen“ ausgewählt werden, können Sie einem breiten Publikum vorstellen, wofür Sie stehen: Ihr Engagement, Ihre Sache, Ihre Haltung zum Leben! Angesprochen sind alle Frauen über 18 Jahren, die ihren Hauptwohnsitz in Bayern haben. Oder kennen Sie eine starke Frau, die eine Bühne verdient hat? Dann machen Sie sie auf unsere Aktion aufmerksam!


AUSBILDUNGSKONFERENZ 2021 „GENERATION Z“

Foto zum Artikel AUSBILDUNGSKONFERENZ 2021 „GENERATION Z“Das Bayerische Arbeitsministerium hat am 15. November 2021 die Ausbildungskonferenz 2021 veranstaltet, um die duale Berufsbildung zu stärken. Nahezu 850 Personen meldeten sich für die traditionsreiche Ausbildungskonferenz am 15. November an, die dieses Jahr erstmals hybrid stattfand. Unter dem Motto „Generation Z“ wurde ein Blick auf den Wandel des Ausbildungsmarktes und die Erwartungen der Auszubildenden geworfen. Vorträge von der „Digitalisierung der Berufsorientierung“ bis hin zu „MINT für Mädchen – Abbau genderspezifischer Berufswahlklischees“ gaben viele gute Impulse, die im täglichen Umgang mit der „Generation Z“ hilfreich sind. Und auch die „Generation Z“ kam selbst zu Wort: Zwei Auszubildende aus Handwerk und Industrie sowie die Vorsitzende der Jugend- und Auszubildendenvertretung konnten bei einer Podiumsdiskussion mit Arbeitsministerin Carolina Trautner von den eigenen Wünschen und Anliegen berichten. Dazu die Ministerin: „Mir ist es sehr wichtig, noch mehr mit jungen Menschen in den Austausch zu kommen. Sie fordern ihren Platz aktiv ein – nicht nur in der Arbeitswelt, sondern überall, wo wir zusammenleben. Das ist gut, richtig und notwendig! Mit unserer Ausbildungskonferenz 2021 sind wir ihrem Wunsch nachgekommen und haben alle Beteiligten mit ins Boot geholt.“ Die Ausbildungskonferenz ist Teil der „Allianz für starke Berufsbildung in Bayern“ und findet in Kooperation mit der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit statt. Einen Rückblick zur Veranstaltung finden Sie hier.


AUSSTELLUNG „WHO’S NEXT? OBDACHLOSIGKEIT, ARCHITEKTUR UND DIE STADT“

Foto zum Artikel AUSSTELLUNG „WHO’S NEXT? OBDACHLOSIGKEIT, ARCHITEKTUR UND DIE STADT“Obdachlosigkeit in den Fokus rücken, aktuelle Forschungsergebnisse vermitteln und in Austausch treten – das sind die Anliegen der Ausstellung „Who’s next? Obdachlosigkeit, Architektur und die Stadt“ des Architekturmuseums der TU München. Die Ausstellung beschäftigt sich damit, wie Architektur dazu beitragen kann, Menschen ohne Obdach eine permanente Unterkunft zu verschaffen und zeigt Entwicklungen in deutschen Städten, aber auch in Städten wie Los Angeles, New York, Mumbai und Tokyo. Gefördert wird das Projekt von der Stiftung Obdachlosenhilfe Bayern und dem Bayerischen Sozialministerium. Anlässlich der Ausstellungseröffnung am 3. November 2021 erklärte Bayerns Sozialministerin Carolina Trautner, die zugleich Vorsitzende der Stifung Obdachlosenhilfe ist: „Wohnungs- und obdachlos zu sein, ist eine extreme Notlage. Denn Menschen in dieser Situation können sich nicht einfach in die eigenen vier Wände zurückziehen. Die Ausstellung trägt dazu bei, die Öffentlichkeit für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren und deshalb sind wir gern als Kooperationspartner dabei.“ Die Ausstellung kann noch bis 6. Feburar 2022 in den Räumlichkeiten des Architekturmuseums in der Pinakothek der Moderne in München besucht werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

 


ARBEITSMARKT

Bayerns Arbeitsmarkt im Oktober 2021

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zur Arbeitsmarktsituation in Bayern.

Bayerns Arbeitsmarkt Oktober 2021 (PDF, 2,04 MB)

 


AKTION #JUGENDMITWIRKUNG

Foto zum Artikel AKTION #JUGENDMITWIRKUNG#JugendMITWirkung – so heißt eine neue Aktion des Bayerischen Sozialministeriums, die junge Menschen zum Mitmachen aufruft. Unter dem Hashtag können sie uns in den Sozialen Medien mitteilen, was sie unter Partizipation verstehen und wie sie sich Beteiligung konkret vorstellen. Bayerns Jugendministerin Carolina Trautner ruft alle jungen Menschen in ihrer Videobotschaft zum Mitmachen auf: „Die Stärkung der Partizipation von Kindern und Jugendlichen ist mir eine Herzensangelegenheit. Ich weiß, dass junge Menschen viel zu sagen haben, und wünsche mir deshalb, dass die Gesellschaft auch auf ihre Stimme hört und ihnen vertraut.“ Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf Beteiligung. Sie wollen sich bei Entscheidungen, die sie und ihr Lebensumfeld unmittelbar betreffen, angemessen einbringen. Das ist gut und richtig so. Deshalb ermöglicht es die Aktion jungen Menschen, ihre Anregungen weiterzugeben. Mehr Infos gibt es unter www.jugend-mit-wirkung.bayern.de.

Archiv