Hauptinhalt

Sonderpreis "Unser Soziales Bayern"

Die Bayerische Staatsregierung hatte im Frühjahr 2020 gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden sowie den Wohlfahrtsverbänden zur Initiative „Unser Soziales Bayern. Wir helfen zusammen!“ zum Engagement für Risikogruppen, wie insbesondere für Seniorinnen und Senioren, aufgerufen und eine Vernetzungsplattform geschaffen. Auf unserer Homepage haben sich inzwischen rund 1.200 Initiativen vernetzt. Weitere Informationen finden Sie hier.  

Bayerns Sozialministerin Carolina Trautner würdigte dieses Engagement am 14. Juli 2021 in München gemeinsam mit der Ehrenamtsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung und den Vertretungen der Bezirksregierungen mit der Verleihung des Sonderpreises „Unser Soziales Bayern“. Ausgezeichnet wurde ein herausragendes Projekt aus jedem Regierungsbezirk, welches sich während der Corona-Pandemie mit innovativen Ideen und beispielgebenden Projekten für ältere Menschen und andere Personengruppen engagiert haben.

Die Preisträger sind:

Oberbayern: Corona-Nachbarschaftshilfe Fürstenfeldbruck e.V. – „Das Leben im Alter (trotz Corona) lebenswert machen“

Schwaben: Stadt Donauwörth – „Gemeinsamkeit überwindet jede Krise“

Niederbayern: Jugend- und Seniorenbüro der Stadt Simbach am Inn – „Radiosendung „Simbacher Senioren-Stammtisch“

Oberpfalz: Mühlschleifhaisl e.V. Moosbach mit Unterstützung des Stormclan e.V. – „Initiative Freundschaftshilfe Moosbach“

Mittelfranken: Gemeinde Büchenbach – „Büchenbach hilft – Tausch- und Gabenhäusle"

Unterfranken: Fachstelle für Senioren und Menschen mit Behinderung im Amt für Senioren und Menschen mit Behinderung am Landratsamt Rhön-Grabfeld – „Heimatgefühle – Kurz mal vorbeigeschaut“

Oberfranken: Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement (KoBE) am
Landratsamt Kulmbach – „Fünf Minuten Kultur zum Zuhören“