Hauptinhalt

Ausbildungskonferenz

Thema 2017: Jugendberufsagenturen in Bayern

Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration führt in Kooperation mit der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit eine jährliche Ausbildungskonferenz durch. Einbezogen sind die Sozialpartner, die Kammern, alle Akteure der beruflichen Bildung sowie ein interessiertes Fachpublikum.

Das Staatsministerium und die Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit veranstalten

am 27.11.2017 von 9.30 bis 15.00 Uhr
eine Ausbildungskonferenz in den Räumen der Universität Regensburg.

Weitere Informationen finden Sie in der Einladung zur Ausbildungskonferenz 2017.

Programm

09.30 – 10.00 Uhr  Begrüßung und Eingangsstatements

Prof. Dr. Udo Hebel, Präsident der Universität Regensburg
Emilia Müller, Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, München
Klaus Beier, Geschäftsführer Operativ der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Gertrud Maltz-Schwarzfischer, 2. Bürgermeisterin der Stadt Regensburg

10.00 – 10.45 Uhr Vortrag

Jugendberufsagenturen – Herausforderungen und Chancen in der Zusammenarbeit verschiedener Institutionen
Prof. Dr. Peter Fischer, Lehrstuhl für Arbeits-, Organisations-, Sozial- und Wirtschaftspsychologie an der Universität Regensburg
Präsentation zum Vortrag

10.45 – 11.45 Uhr Podiumsdiskussion

Prof. Dr. Peter Fischer, Universität Regensburg
Dr. Kerstin Schröder, Leiterin des Jugendamts der Stadt Nürnberg
Dr. Klaus Schulenburg, Vertreter Bayerischer Landkreistag
Elfriede Ohrnberger, Leiterin der Abteilung „Realschulen, Grundsatzfragen“ im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Harald Maidhof, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, Aschaffenburg
Christian Girgnhuber, Geschäftsführer des Jobcenters Mühldorf am Inn

11.45 – 12.45 Uhr Mittagsimbiss

12.45 – 14.45 Uhr Wie kann die JBA junge Menschen zielgruppenadäquat unterstützen?

JiBB – Junge Menschen in Bildung und Beruf, München – Ansätze für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf
Wilfried Hüntelmann
, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, München
Präsentation zum Vortrag

Diskussion:
Niemand darf verloren gehen!
Wilfried Hüntelmann
, AA München
Klaus Umbach, 1. Vorsitzender Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit in Bayern
Claudia Morck, Jugendwerkstatt der Geschwister-Gummi-Stiftung Kulmbach
Christian Gohlisch, Vorsitzender des Landesausschusses für Berufsbildung für die Arbeitgeberseite
Reinhard Böckl, alternierender Vorsitzender des Landesausschusses für Berufsbildung für die Arbeitnehmerseite

14.45 – 15.00 Uhr Abschluss

Ingrid Kaindl, Leiterin der Abteilung „Arbeit, berufliche Bildung, Arbeitsschutz“ im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration