Hauptinhalt

Staatsinstitut für Familienforschung

Lebensbedingungen, Lebensweisen und Bedürfnisse von Familien

Das Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg (ifb) ist bundesweit das einzige sozialwissenschaftliche Forschungsinstitut, das sich ausschließlich der Familienforschung widmet. Das Forschungsteam am ifb ist interdisziplinär aufgestellt und untersucht seit über 20 Jahren die Lebensbedingungen von Familien und deren Bedürfnisse, wie Familienleben gestaltet wird und wie sich die Lebensumstände und Lebensweisen von Familien verändern.

Das ifb ist eine nachgeordnete Behörde des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (StMAS) und zugleich ein An-Institut der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Aufgaben des Instituts sind:

  • Grundlagenforschung und angewandte Forschung über die sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und rechtlichen Lebensbedingungen und -bedürfnisse der Familie und deren Dokumentierung,
  • Erforschung von familialen Entwicklungsverläufen, des Zusammenlebens der Generationen, der Veränderung von Familienstrukturen, des Erziehungsverhaltens und der Auswirkungen von Arbeitswelt und Medien auf die Familie,
  • wissenschaftliche Begleitung von familienbezogenen Modellmaßnahmen sowie Beratung, insbesondere Politikberatung in den genannten Aufgabenbereichen.

Informationen

Hier erfahren Sie mehr über die Arbeit, aktuelle Veröffentlichungen und Veranstaltungen des ifb:

Zu den aktuellen Meldungen des ifb