Hauptinhalt

Ministerialdirektor
Christian Schoppik

Portrait Christian Schoppik
Christian Schoppik ist Ministerialdirektor im Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales. Foto: privat

Lebenslauf

Geboren am 31.01.1965 in Kelheim, verheiratet, ein Kind

  • 1984
    Abitur am Donau-Gymnasium Kelheim
  • 1984 bis 1994
    Zivildienst, Studium an der Universität Regensburg als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes, Erstes und Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in Deutsch und Geschichte
  • 1994 bis 1996
    Lehramt an Gymnasien als Studienrat
  • 1996 bis 1998
    Referent im Referat für Staats- und Gesellschaftspolitik in der Bayerischen Staatskanzlei
  • 1998 bis 2006
    Leiter des Referats für Staats- und Gesellschaftspolitik in der Bayerischen Staatskanzlei
  • 2006 bis 2008
    Leiter Planungsstab der CSU; Betreuung der Grundsatzkommission unter dem Vorsitzenden Alois Glück und der Erarbeitung eines neuen Grundsatzprogramms
  • 2008 bis 2010
    Leiter des Referats für Staats- und Gesellschaftspolitik in der Bayerischen Staatskanzlei
  • 2010 bis 2018
    Leiter der Abteilung für Grundsatzfragen, Planung und Kommunikation in der Bayerischen Staatskanzlei
  • 2018 bis 2022
    Leiter der Abteilung für die Hochschulen für angewandte Wissenschaften, Technischen Hochschulen und Regionalisierung im Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
  • Seit 15. März 2022
    Ministerialdirektor im Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales