Hauptinhalt

Hintergrund

Die vielen Formen der Gewalt

Häusliche Gewalt nennt man Gewalt, die in der Ehe, Partnerschaft oder Familie stattfindet – oder auch zwischen Menschen, die nach einer Trennung nicht mehr unter einem Dach leben. Selten kommt es zu spontaner Gewalt; oft stellt sie einen Machtfaktor dar und dient dazu, die Kontrolle und Beherrschung in einer Partnerschaft zu erlangen oder zu behalten. Etwa 80 % der Opfer von häuslicher Gewalt sind Frauen.

Meist denken wir beim Stichwort „Gewalt“ an körperliche Gewalt, doch auch psychische und sexualisierte Gewalt zählen dazu. Die Gewalt hinterlässt häufig sichtbare, aber vor allem unsichtbare Spuren. Meist bleibt es nicht bei einer Form von Gewaltanwendung, sondern es kommt zu Überschneidungen der verschiedenen Formen.

Näheres zur Häuslichen und anderen Formen von Gewalt sowie zu den Hilfs- und Unterstützungsangeboten für von Gewalt betroffene Personen finden Sie auf unserem Online-Portal: Website Bayern gegen Gewalt, Bereich Häusliche Gewalt.

Hier geht’s direkt zu dem Hilfe-Finder.

Inhalte der Ausstellung

Die Wanderausstellung „Häusliche Gewalt LOSwerden“ informiert und sensibilisiert durch verschiedene Elemente,die Ausprägungen der Gewalt näher beleuchten.

Die Ausstellung besteht aus sechs Wandmodulen. Jedes Wandmodul hat zwei Gestaltungsflächen.

  • Drei Gestaltungsflächen zum Thema „Häusliche und sexualisierte Gewalt gegen Frauen“.
  • Eine Gestaltungsfläche dient als allgemeines Info-Board zum Thema „Häusliche Gewalt“.
  • Jeweils zwei Gestaltungsflächen führen in die Themen „Häusliche Gewalt gegen Männer“ bzw. „Gewalt gegen Kinder und Jugendliche“ ein und zeigen die Hilfs- und Unterstützungsangebote auf.
  • Das Impuls-Modul, das hinter einem schweren Vorhang verborgen ist, verstärkt die Wirkung durch die irritierenden Geräusche, die hinter dem Vorhang beim Annähern der Besucherinnen und Besucher ertönen. Wer sich traut, der Sache auf den Grund zu gehen, und einen Blick hinter den Vorhang wirft, findet weiteres Informationsmaterial vor – und ein Dankeschön dafür, nicht weggeschaut zu haben.
  • Die Rückseite des Impuls-Moduls beinhaltet Informationen zum Konzept „Bayern gegen Gewalt“ und gibt Informationen über die wichtigsten bayernweiten bzw. bundesweiten Hotlines für von Gewalt betroffene Personen.
  • Das letzte Wandmodul ermutigt abschließend mit Zitaten und auch Infomaterialien Betroffene und auch Interessierte, sich gegen die erlebte Gewalt bzw. Gewalt in ihrem Umfeld zu stellen und sie nicht hinzunehmen.

Imagefilm zur Wanderausstellung

Einen ersten Eindruck der Wanderausstellung erhalten Sie hier:

Buchungen & Downloads

Alle für die Ausleihe notwendigen Anforderungen können Sie den Ausstellungsdetails entnehmen.

Zu den Ausstellungsdetails.

In dem beschreibbaren Bestellformular haben Sie bequem die Möglichkeit, die Ausstellung auch in Ihre Heimat zu holen. Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Bestellformular mit Ihrem Wunschtermin sowie Alternativtermin an wanderausstellung @stmas.bayern.de zu. Wir prüfen die verfügbaren Zeiträume und melden uns dann bei Ihnen.

Zum Bestellformular zur Präsentation der Wanderaustellung "Häusliche Gewalt LOSwerden"

Der digitale Flyer gibt Ihnen kompakte Infos zur Ausstellung, zum Thema "Häusliche Gewalt" und zeigt Hilfesuchenden die wichtigsten Hilfs- und Unterstützungsangebote auf.

Digitaler Flyer zur Wanderausstellung "Häusliche Gewalt LOSwerden"

Ausstellungsplakate zur Bewerbung der Wanderausstellung in Ihrer Nähe können Sie bequem in verschiedenen Formaten personalisierbar herunterladen.

Ausstellerplakat DIN A1

Ausstellerplakat DIN A2

Ausstellerplakat DIN A3

Die Begleitbroschüre erläutert die einzelnen Ausstellungsmodule, vertieft verschiedene Bereiche von Gewalt und gibt Wegweiser zu Hilfsstellen.

Begleitbroschüre

Sie wollen die Wanderausstellung über Ihren Social Media Kanla bewerben? Grafiken zur Bewerbung können Sie bequem in verschiedenen Formaten herunterladen.

 

Sie haben Fragen, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.

Ausstellungstermine

01.03.24 - 25.03.2024 Rathaus I Landshut, Altstadt 315

22.04.24 - 17.05.2024, TUM Campus I Straubing, Uferstr. 53

Stationen der Ausstellung

Wo war unsere Ausstellung schon, wo wird sie sein? Machen Sie sich ein Bild!

Klicken Sie auf die Markierungen für weitere Informationen.