Hauptinhalt

Veranstaltungsreihe „Mitdenken. Vordenken. Umdenken.“

Schriftzug mit Veranstaltungsreihe Mitdenken Vordenken Umdenken und hellblauem Dreieck im HIntergrund.

Regelmäßige Gesprächsformate zu gesellschaftlich relevanten Themen – ein Angebot für Fachkräfte und die interessierte Öffentlichkeit. Im Mittelpunkt stehen fachliche Impulse durch Expertinnen und Experten sowie die Möglichkeit zum persönlichen Austausch.

 

Gespräch mit Prof. Dr. Münch

Geht wirklich ein Riss durch unsere Gesellschaft? Was hält eine Gesellschaft zusammen? Wie können wir den Zusammenhalt und das Miteinander stärken?

Diese und weitere Fragen diskutierte Staatsministerin Ulrike Scharf mit Prof. Dr. Ursula Münch in der Akademie für Politische Bildung in Tutzing am 4. Juli 2022. Moderiert wurde das Gespräch von Sybille Giel vom Bayerischen Rundfunk.

Video „Mitdenken. Vordenken. Umdenken.“ mit AD
Video „Mitdenken. Vordenken. Umdenken.“ in Deutscher Gebärdensprache

Impressionen der Veranstaltung finden Sie in unserer Mediathek unter folgendem Link

 

 

Auftakt der Veranstaltungsreihe mit Abt. Dr. Notker Wolf

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe traf Frau Staatsministerin Carolina Trautner Herrn Abt Dr. Notker Wolf in der Erzabtei St. Ottilien. Sie sprachen über die aktuelle gesellschaftliche Situation, den gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie die Bedeutung von Angst.

Gespräch mit Mahbuba Maqsoodi

Im Herbst 2021 traf Frau Staatsministerin Carolina Trautner die Künstlerin Frau Mahbuba Maqsoodi zu einem Gespräch. Frau Maqsoodi, die von der afghanischen, russischen und der deutschen Kultur geprägt ist, hat aus der Perspektive ihrer eigenen Biografie Einblicke zur Lage der Frauen in Afghanistan gegeben. Gleichzeitig diskutierte die Ministerin mit Frau Maqsoodi, wie das Zusammenleben in einer Gesellschaft gelingen kann, die von Vielfalt geprägt ist, welche Kraft gesellschaftlicher Zusammenhalt hat und wie Spaltungs- und Radikalisierungstendenzen entgegengewirkt werden kann.

Das Gespräch wurde im Rahmen der Reihe „SIE-Bayerns Frauen im Gespräch“ aufgezeichnet. Moderiert wurde das Gespräch von Frau Daniela Arnu vom Bayerischen Rundfunk. Alle Beteiligten wurden vorab negativ auf Corona getestet.