Hauptinhalt

Bayern sozial: Themen & Trends

Inhaltsverzeichnis

Bestellen

Newsletter-Abonnement verwalten

Keyvisual: Bayern sozial: Themen & Trends


Ausgabe 11-2022


 

Portrait Ulrike ScharfSehr geehrte Damen und Herren,

ob an der Tanksäule oder bei den Mietnebenkosten, jeder spürt die gestiegenen Energiekosten. Strom, eine warme Wohnung oder eine Tankfüllung dürfen aber kein Luxus werden. Mir ist besonders wichtig, dass vor allem Menschen mit kleinen Einkommen diese Last nicht überfordert. Denn oftmals sind sie es, die unschätzbar wichtige Dienste an unserer Gesellschaft leisten: die Reinigungskräfte, die Verkäuferinnen und Verkäufer, die Pflegerinnen und Pfleger, das Sicherheitspersonal und ganz viele andere mehr. Sie stehen jeden Morgen auf, gehen zur Arbeit und halten so „den Laden am Laufen“. Dafür verdienen sie unsere Unterstützung – im wahrsten Sinne des Wortes.

Wie Sie alle wissen, hat die Bundesregierung die Gas-, Wärme- und Strompreisbremse angekündigt. Wie diese genau wirkt und ob sie auch rechtzeitig umgesetzt werden kann, ist noch unklar. Aber eines steht schon fest: Wir, als Staatsregierung, lassen die Menschen mit ihren Sorgen nicht allein. Wenn die Hilfen des Bundes lückenhaft sind, springt die Bayerische Staatsregierung ein und spannt einen eigenen Schutzschirm auf, um die Existenz der Menschen, Unternehmen und sozialen Infrastruktur zu sichern. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck an einem Konzept dafür. Leider hat sich der Bund bei der Konzeption und Umsetzung seiner Hilfen viel Zeit gelassen. In Bayern wollen wir in die Lücken stoßen, die der Bund lässt. Ich kann Ihnen versichern: Wir stehen fest an Ihrer Seite und werden alles dafür tun, dass die Menschen, Unternehmen und auch die soziale Infrastruktur in Bayern nicht in eine existenzielle Notlage geraten: Bayern. Gemeinsam. Stark.

 

Ihre

Ulrike Scharf
Staatsministerin

Logo BAYERN.GEMEINSAM.STARK

gemeinsam.stark.bayern.de  
QR Code bayern gemeinsam stark

 

ZAHL DES MONATS

26

Die Stiftung Obdachlosenhilfe Bayern unterstützt 26 neue Projekte der Wohnungs- und Obdachlosenhilfe in ganz Bayern mit einer Anschubfinanzierung zwischen 1.000 und 50.000 Euro.

Mehr

 

TERMIN DES MONATS

16. November

An diesem Tag wurde die neue „Pixel Werkstatt“ des Staatsinstituts für Frühpädagogik und Medienkompetenz in Amberg eröffnet, die Teil der Digitalisierungsstrategie für Kindertageseinrichtungen ist. Dort können nun interessierte Kita-Teams digitale Technologien ausprobieren und erleben.
Mehr

 


TOLLE PROJEKTE BEI #IDEENFÜRDIEJUGEND

Bild zum Artikel TOLLE PROJEKTE BEI #IDEENFÜRDIEJUGEND Zum Abschluss des Projekts #ideenfürdiejugend wurden am 25. Oktober 2022 deren Ergebnisse im Bayerischen Sozialministerium vorgestellt. Begonnen hat das Projekt mit einem Hackathon im Oktober 2021, bei dem junge Menschen selbst innovative Kontakt- und Partizipationsformate entwickeln konnten. Nach der Vorstellung der Ideen vor einer Fachjury wurden im November letzten Jahres die besten 21 Projekte ausgewählt. Knapp ein Jahr lang haben die Projektgruppen nun an ihren Ideen gearbeitet. Die Bayerische Staatsregierung hat zur Umsetzung der Projekte ein Jugendbudget in Höhe von einer Million Euro bereitgestellt.

Bayerns Jugendministerin Ulrike Scharf zeigt sich begeistert: „Es ist beeindruckend zu sehen, was unsere jungen Menschen alles auf die Beine gestellt haben – Apps, Festivals, Musikvideos, Online-Tools oder Orte der Begegnung in ganz Bayern. Die kreativen Ideen zeigen, unsere Jugend ist kreativ, vielfältig und lebendig! Gemeinsam gehen wir stark in die Zukunft!“

Weitere Informationen finden Sie unter ideenfürdiejugend.de.

 


NIKOLAUSVERLOSUNG FÜR INHABERINNEN UND INHABER DER BAYERISCHEN EHRENAMTSKARTE

Bild zum Artikel NIKOLAUSVERLOSUNG FÜR INHABERINNEN UND INHABER DER BAYERISCHEN EHRENAMTSKARTE Die Nikolausverlosung für Inhaberinnen und Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte geht in den Endspurt! Zu gewinnen gibt es die Teilnahme am Neujahrsempfang des Bayerischen Ministerpräsidenten in München. Dazu Bayerns Sozialministerin Ulrike Scharf: „Ich freue mich, dass wir zehn Karten für den Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten verlosen können. Im Ehrenamt spüren wir den Herzschlag unseres Sozialstaates. Wenn wir in diesen unruhigen Zeiten einen Moment innehalten, erkennen wir, wie kostbar unser Miteinander ist. Unsere bayerische Gesellschaft zeichnet sich genau dadurch aus, dass sich Menschen füreinander einsetzen! Dieser Einsatz wird mit einem Preis gewürdigt, den es nicht zu kaufen gibt!“

Zehn Inhaberinnen und Inhaber einer gültigen Ehrenamtskarte haben die Möglichkeit, am Freitag, den 13. Januar 2023, am Neujahrsempfang des Bayerischen Ministerpräsidenten in der Residenz München teilzunehmen. Der Gewinn beinhaltet die Einladung zum Neujahrsempfang und eine Übernachtung in München – jeweils für die Gewinnerin bzw. den Gewinner sowie eine Begleitperson. Interessierte können noch bis 5. Dezember 2022 unter Ehrenamt Bayern an der Verlosung teilnehmen. Die Gewinner werden ab 6. Dezember 2022 benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 


VERLEIHUNG DES GENERATIONENPREISES „GEMEINSAM AKTIV“

Bild zum Artikel VERLEIHUNG DES GENERATIONENPREISES „GEMEINSAM AKTIV“ Am 26. Oktober 2022 hat Sozialministerin Ulrike Scharf gemeinsam mit den Bezirksregierungen und der Ehrenamtsbeauftragten Eva Gottstein den Generationenpreis „Gemeinsam aktiv“ verliehen. Die Ministerin anlässlich der Verleihung: „Der Preis zeigt: Die Generationen in Bayern halten zusammen! Ich bin überzeugt, dass ein gutes Miteinander der Generationen unsere Gesellschaft stark macht. Dies ist in Zeiten der Krise und des Krieges besonders wichtig. Der Generationenpreis ‚Gemeinsam aktiv‘ ist daher mehr als nur eine Auszeichnung. Er ist Ausdruck unserer Kultur der Menschlichkeit und des Respekts.“ Mit dem Generationenpreis wurden 14 Projekte mit einem Preisgeld von jeweils 4.000 Euro prämiert.

 


ARBEITSMARKT

Bayerns Arbeitsmarkt im Oktober 2022

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zur Arbeitsmarktsituation in Bayern:

Mehr

 


CONSOZIAL 2022: „ÖKOLOGISCH DENKEN, SOZIAL HANDELN, ZUSAMMENHALT NACHHALTIG STÄRKEN.“

Logo CONSOZIAL 2022Unter dem Motto „Ökologisch denken, sozial handeln, Zusammenhalt nachhaltig stärken.“ findet vom 7. bis 8. Dezember 2022 die ConSozial 2022, die bedeutendste Fach- und Kongressmesse der sozialen Szene, in Nürnberg statt. Dazu Bayerns Sozialministerin Ulrike Scharf: „Das Motto der diesjährigen ConSozial ist Quintessenz dessen, was unsere Gesellschaft aktuell umtreibt: Welchen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Wandel braucht es, um den Klimawandel zu bekämpfen? Wie wirken sich ökologische Projekte auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aus? Und wie wollen wir miteinander in einer Welt leben, die sich gravierend verändert? All diese Fragen und Antworten werden bei der ConSozial mit Expertinnen und Experten aus ganz unterschiedlichen Perspektiven erörtert.“

Mit insgesamt 80 Programmpunkten in Form von Podiumsdiskussionen, Fachvorträgen, Best Practice-Beispielen oder Workshops bieten die zweitägige ConSozial und der begleitende KITA-Kongress ein umfassendes Angebot zu den wichtigsten Themen der Sozialbranche. Am Abend des 7. Dezember wird mit dem Sozialen Innovationspreis die Innovationskraft der Branche ausgezeichnet.

Archiv