Hauptinhalt

Allgemeinverfügungen zu besonderen Ladenschlusszeiten

Informationen zum Coronavirus

Coronavirus: Ausgangssperre in Bayern

Auf dieser Seite finden Sie Details zu den Anordnungen des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales zu besonderen Ladenschlusszeiten anlässlich der Corona-Pandemie.

Die unten stehende Allgemeinverfügung verlängert die ursprünglich bis zum 3. April 2020 bestehenden erweiterten Öffnungsmöglichkeiten für Geschäfte zur Versorgung mit existenziellen Gütern im bisherigen Umfang bis einschließlich dem 19. April 2020. Nicht geöffnet werden darf allerdings an Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag, es sei denn der Verkauf ist nach anderen Bestimmungen zulässig. Insbesondere Apotheken, Tankstellen und Geschäfte in Bahnhöfen oder Flughäfen dürfen daher auch an diesen Tagen mit jeweils beschränktem Sortiment öffnen. Ebenfalls für drei Stunden verkaufen dürfen Bäckereien und Konditoreien an Karfreitag und Ostersonntag.

Allgemeinverfügung zur Änderung der Allgemeinverfügung über besondere Ladenschlusszeiten anlässlich der Corona-Pandemie vom 27. März 2020 (Stand: 02. April 2020)

 

Die unten stehende Allgemeinverfügung verlängert die bestehenden erweiterten Öffnungsmöglichkeiten für Geschäfte zur Versorgung mit existenziellen Gütern im bisherigem Umfang. Länger und sonntags öffnen dürfen damit weiterhin insbesondere der Lebensmittelhandel, Getränkemärkte, Banken, Apotheken, Drogerien, Sanitätshäuser, Optiker, Hörgeräteakustiker, Filialen der Deutschen Post AG, Tierbedarfshandlungen, Tankstellen und Reinigungen.

Allgemeinverfügung zu den Ladenschlusszeiten anlässlich der Corona-Pandemie (gültig bis 3. April 2020)